Autofahrer raucht während der Fahrt Shisha – Polizei stört es nicht

Polizei

In Niedersachsen hat die Polizei einen Autofahrer angehalten, der mit dampfender Shisha unterwegs war. Sein Glück: Er hatte die Wasserpfeife „fachgerecht“ auf dem Beifahrersitz angeschnallt.

Schaumburger Land

06.03.2020, 09:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Weil die Shisha laut Polizei „fachgerecht“ angeschnallt gewesen ist, wurde ein Fahrer für das Rauchen der Wasserpfeife während der Fahrt nicht bestraft.

Weil die Shisha laut Polizei „fachgerecht“ angeschnallt gewesen ist, wurde ein Fahrer für das Rauchen der Wasserpfeife während der Fahrt nicht bestraft. © picture alliance/dpa

Eine dampfende Wasserpfeife haben Polizisten bei einer Verkehrskontrolle im Landkreis Schaumburg entdeckt - auf dem Beifahrersitz. Der Fahrer habe die Shisha „fachgerecht“ mit dem Sicherheitsgurt angeschnallt gehabt und während der Fahrt vermutlich immer wieder Züge aus der Wasserpfeife genommen, berichtete die Polizei am Donnerstag.

Beamte stoppten den Wagen demnach Mittwochnacht auf der Bundesstraße 83 nahe Luhden, nachdem er anderen Verkehrsteilnehmern wegen einer unruhigen Fahrweise aufgefallen war. Für den Fahrer ohne Folgen: Er stand laut Polizei weder unter Alkohol- noch unter Drogeneinfluss und auch die angeschnallte Shisha-Wasserpfeife zog keine Sanktionen nach sich.

RND