Polizei in Dortmund

Polizei in Dortmund

Die Polizei hat am Samstag (11. Juli) in der Innenstadt einen Raser verfolgt. Geschwindigkeiten von über 100 Stundenkilometern waren dabei nicht das einzige Vergehen des 22-Jährigen. Von Rebekka Antonia Wölky

Eine Gruppe Jugendlicher verbreitete in den vergangenen Monaten in Dortmund-Aplerbeck Angst. Nach einer ersten Festnahme im Juni hat sich die Situation verändert.

Ein unbekannter Mann ist im April in ein Autohaus in Schüren eingebrochen. Die Polizei fahndet jetzt mit Bildern nach ihm. Bei der Tat gibt es einen kuriosen Zufall.

Die Polizei hat am Donnerstag mehrere Drogendealer und auch Käufer in der Nordstadt geschnappt. Auf der Flucht ließ ein Verdächtiger ein Tütchen fallen – die Verfolgungsjagd dauerte nur kurz.

Ein 18-jähriger Dortmunder ist am Donnerstag (9.7.) in der Innenstadt von drei unbekannten Tätern überfallen worden. Die Polizei sucht jetzt nach den Tätern.

Zivile Polizeibeamte erwischten in der Nacht zu Freitag (10.7.) zwei Sprayer in der Dortmunder Innenstadt. Die waren wohl gerade erst fertig geworden.

Aus einem Kontrollversuch wegen eines defekten Rücklichtes entwickelte sich eine Verfolgungsjagd durch den Dortmunder Norden. Laut Polizei hatte der Mann einige Gründe für die Flucht.

Die leere Sporttasche war plötzlich prall gefüllt: Die Polizei hat in Hörde einen mutmaßlichen Scheinwerfer-Dieb festgenommen. Vielleicht sogar einen Serientäter.

Nach Hinweisen auf einen Drogenhandel in der Nähe einer Kleingartenanlage hat die Polizei drei Tatverdächtige festgenommen. Dabei fanden die Beamten nicht nur Drogen, sondern auch mehrere Waffen.

Zwei Bombenfunde in einer Baustelle hielten am Donnerstagabend viele Dortmunder in Atem. Wegen der Corona-Pandemie galten während der Evakuierung besondere Maßnahmen.

In zehn Fällen ermittelt die Polizei Dortmund wegen Brandstiftung. In allen haben Keller von Mehrfamilienhäusern im Dortmunder Westen gebrannt. Einen Zusammenhang zu vermuten liegt nahe.

Manfred Kossack ist neuer Sonderbeauftragter der Stadt Dortmund für Vielfalt, Toleranz und Demokratie. Damit ist er ein wichtiger Vermittler zwischen Stadt, Polizei und Zivilgesellschaft. Von Daniel Reiners

Großer Schreck für eine Autofahrerin: Mit einem Stein hat ein Unbekannter die Windschutzscheibe ihres Autos auf der A2 während der Fahrt beschädigt.

Einige Polizeibehörden in NRW werden testweise für ein Jahr mit sogenannten Tasern ausgestattet. Auch in zwei Städten im Ruhrgebiet sollen die „Distanzelektroimpulsgeräte“ zum Einsatz kommen.

Eine achtjährige Dortmunderin ist am Dienstag (30.6.) von einem Auto angefahren worden. Der Unfall-Fahrer flüchtete. Die Polizei korrigiert nachträglich die Beschreibung des Unfallwagens. Von Carolin West

In der Nacht wollten Helfer einen brennenden Lkw löschen und bekamen Unterstützung von einem unbekannten Mann – der sich später als Tatverdächtiger der mutmaßlichen Brandstiftung herausstellte.

Mitten in der Nacht brannten in einer Straße im Dortmunder Süden plötzlich zwei teure Autos. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und hat die Ermittlungen aufgenommen. Von Susanne Riese

Ein Polizeihubschrauber war am Dienstagabend über Hombruch im Einsatz. Eine Stunde lang kreiste er über dem Stadtteil. Die Polizei gibt Auskunft über die Gründe. Von Marc Dominic Wernicke

Das Klingelschild ist blau, das Glas der Tür auch: Unbekannte Täter haben in Dortmund-Scharnhorst eine Hauseingangstür und mehrere Autos mit Farbe beschmiert. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Weil ein Dortmunder vor einer Fahrzeugkontrolle flüchtete, musste er nun seinen Führerschein abgeben. Trotz eindeutiger Indizien streitet er die Tat ab.

Auf der Kreuzung der Märkischen Straße mit der Saarlandstraße ist es am Dienstagvormittag zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurden mehrere Personen verletzt.

Ein polizeibekannter Mann hat sich am Sonntagabend auffällig verhalten und führte so die Polizei direkt zu zwei mutmaßlichen Drogendealern.

In Lütgendortmund hat ein Mann eine Frau aus ihrem Auto gezerrt und den Wagen gestohlen. Als ihn die Polizei aufgreift, nennt er einen kuriosen Grund für den Diebstahl.

Eine 64-Jährige Frau ist in der Nähe eines Spielplatzes im Dortmunder Norden angegriffen worden. Passanten schritten ein und hielten eine nun tatverdächtige 32-Jährige zeitweise fest.

Der Dortmunder Wall ist besonders beliebt bei Autofahrern, die sich unerlaubte Rennen liefern wollen. Die Polizei geht immer wieder dagegen vor und hat auch am Wochenende einen Fang gemacht.

Am Samstagabend (3.7.) beobachteten Polizeibeamte einen sich verdächtig verhaltenden Mann in der Innenstadt. Sie hatten vermutlich den richtigen Riecher.

Mehrere Demonstrationen hat es am Samstag in der Dortmunder Innenstadt gegeben. Während die meisten laut Polizei störungsfrei verliefen, gab es am Rande einer Demo Ärger.

Ein unbekannter Täter hat am Donnerstag (2.7.) auf der Dörwerstraße in Nette zwei Männer erst provoziert und dann mit einem Messer verletzt. Die Polizei sucht Zeugen. Von Nora Varga

Mitten in der Nacht wurde ein schwer verletzter Fahrradfahrer in Barop gefunden. Er hatte vermutlich einen Unfall – die Hintergründe sind jedoch unklar. Die Polizei sucht dringend Zeugen.

Vier Personen wurden bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag verletzt, zwei davon schwer. Die A 2 war etwa anderthalb Stunden lang teilweise gesperrt.

Bei einem Unfall auf der A2 bei Dortmund sind drei Personen verletzt worden. Im daraus entstandenen Rückstau kam es dann zu einem weiteren Unfall. Von Philipp Thießen

Ziel eines Kontrolleinsatzes der Polizei Dortmund war die Bekämpfung von Hauptunfallursachen. Das Resultat: 530 kontrollierte Fahrzeuge und fast 200 Verstöße – nicht nur wegen zu hohem Tempo.

Am Baroper Marktplatz ist in der Nacht zu Donnerstag wohl ein Streit eskaliert. Zunächst kam es zu einem Verkehrsunfall, dann setzte jemand eine Schusswaffe ein.

Ein Motorradfahrer wurde bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Zeitweise bestand Lebensgefahr. Die mutmaßliche Unfallverursacherin war wahrscheinlich alkoholisiert.