Polizei warnt vor geflohenem Häftling aus der Sicherheitsverwahrung der JVA Werl

Öffentliche Fahndung

Er gilt als paranoid und gefährlich: Ein Häftling aus der Sicherheitsverwahrung der JVA Werl ist geflüchtet. Die Polizei warnt vor Daniel Vojnovic und fahndet auch nach einem Auto.

Werl, Bad Salzuflen

, 21.03.2019, 11:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Polizei sucht nach Daniel Vojnovic (31). Wer ihn sieht, sollte den Notruf 110 wählen.

Die Polizei sucht nach Daniel Vojnovic (31). Wer ihn sieht, sollte den Notruf 110 wählen. © Foto: Polizei

Der 31-jährige Häftling aus der Sicherungsverwahrung der JVA Werl ist am Mittwoch bei einem Familienbesuch in Bad Salzuflen (Kreis Lippe) zwei Beamten entkommen und immer noch auf der Flucht. Die Polizei fahndet seit Donnerstagnachmittag intensiv nach Daniel Vojnovic, der als hochgefährlich gilt.

Er sei „psychisch krank, hochgefährlich und unberechenbar“, zitiert das Westfalenblatt seinen ehemaligen Anwalt. Die Polizei empfiehlt, den Flüchtigen nicht anzusprechen, sondern bei Antreffen sofort den Notruf 110 zu wählen und fahndet auch nach einem silbernen Opel Zafira mit dem Kennzeichen LIP-NV 102.

Der 31-Jährige hatte sich im Jahr 2014 durch einen Bekannten ignoriert gefühlt und wegen dieser Kränkung einen Tag später auf ihn geschossen. Das Gericht verurteilte ihn zu drei Jahren und acht Monaten Haft, danach kam der Mann in die Sicherheitsverwahrung. Ein Gutachter hatte dem Mann laut Westfalenbatt paranoide Schizophrenie bescheinigt. Beim Prozess soll er seine eigene Mutter nicht erkannt haben. Die Polizei warnt vor allem Menschen, die früher mit dem 31-Jährigen zu tun hatten.

Flucht aus dem Elternhaus in Bad Salzuflen

Flüchten konnte Vojnovic bei einem Besuch in seinem Elternhaus in Bad Salzuflen. Zwei Beamte hatten den 31-Jährigen begleitet, doch zum ersten Mal war er bei einem Ausflug nicht gefesselt. Er hatte sich in einem Zimmer des Elternhauses in Bad Salzuflen eingeschlossen und war dann durch das Fenster entwischt. Laut Polizei hat Daniel Vojnovic bei seiner Flucht diesen Wagen seiner Eltern entwendet.

Vier Mal im Jahr dürfen Häftlinge die Sicherheitsverwahrung verlassen.

Beschreibung

Daniel Vojnovic ist circa 185 cm groß, von kräftiger Statur, mit kurz rasiertem Haupthaar und einem Vollbart. Zuletzt war er mit einer braunen Lederjacke, einer blauen Jeanshose und hellen Schuhen bekleidet.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt