Rettungswagen und Notarzt stoßen bei Fahrt zum selben Einsatz zusammen – mehrere Verletzte

Unfall

Ein Rettungswagen und ein Notarzt liegen in Trümmern auf einer Kreuzung. Beide Fahrzeuge waren mit Blaulicht und Einsatzhorn auf dem Weg zum selben Einsatz. Dabei kam es zum Zusammenstoß.

Herne

25.05.2021, 06:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die vier bei dem Unfall verletzten Menschen kamen in Krankenhäuser, konnten diese dann mit Schürfwunden und Prellungen wieder verlassen.

Die vier bei dem Unfall verletzten Menschen kamen in Krankenhäuser, konnten diese dann mit Schürfwunden und Prellungen wieder verlassen. © picture alliance/dpa/News-Report-NRW

Bei einer Einsatzfahrt in Herne sind ein Rettungswagen und ein Notarztfahrzeug der Feuerwehr zusammengestoßen - vier Menschen sind dabei leicht verletzt worden.

Wie die Polizei Bochum mitteilte, kippte der Rettungswagen am späten Montagabend durch die Wucht des Aufpralls auf die Seite und schleuderte dann gegen einen Laternenmast. Die Besatzung des Rettungswagens war eingeschlossen - und wurde von Polizisten eines zufällig an der Kreuzung wartenden Streifenwagens befreit.

Die Insassen des Notarzteinsatzfahrzeugs konnten das Auto selbstständig verlassen. Die vier bei dem Unfall verletzten Menschen kamen in Krankenhäuser, konnten diese dann mit Schürfwunden und Prellungen wieder verlassen.

dpa

Lesen Sie jetzt

Ein alkoholisierter 20-Jähriger hat auf der A44 Richtung Kassel die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und sich überschlagen. Zwei weitere Fahrzeuge stießen daraufhin miteinander zusammen.

Lesen Sie jetzt