Riesiger Felsbrocken kracht in Haus in Österreich

Erdrutsch

Ein riesiger Felsbrocken ist in Österreich in ein Haus gekracht und hat eine Wand durchschlagen. 14 Menschen mussten daraufhin umliegende Gebäude verlassen. Verletzt wurde bei dem Unglück niemand.

Neustift im Stubaital

02.04.2021, 19:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein mehrere Meter hoher Felsblock steckt in einer Hauswand.

Ein mehrere Meter hoher Felsblock steckt in einer Hauswand. © picture alliance/dpa/APA

Ein mehrere Meter hoher Felsblock ist in Österreich in eine Hauswand gekracht und hat eine Ferienwohnung schwer beschädigt. „Das Glück war, dass derzeit niemand die Ferienwohnung benutzt“, sagte ein Polizeisprecher am Freitag.

Der Felsblock, der sich gegen 2 Uhr gelöst hatte, blieb in der Hauswand stecken.

Der Felsblock, der sich gegen 2 Uhr gelöst hatte, blieb in der Hauswand stecken. © picture alliance/dpa/APA

Vorsorglich mussten aber 14 Menschen umliegende Häuser verlassen. Der Felsblock hatte sich in der Nacht zum Karfreitag etwa 150 Meter oberhalb von Neustift im Stubaital gelöst. Die Gemeindestraße wurde vorerst gesperrt und ein Geologe hinzugezogen, um die Lage zu beurteilen.

RND