Anzeige

Romantische Winterkulisse

Osnabrück

Wenn sich die lebensgroßen Figuren der riesigen Spieluhr auf dem Domplatz in Bewegung setzen, dann ist Weihnachtsmarkt in Osnabrück.

31.10.2019, 14:28 Uhr / Lesedauer: 2 min
Romantische Winterkulisse

© Joachim Viertel

Es liegt der Duft von gebrannten Mandeln, Käsegrillern und Glühwein in der Luft. Die Lichter in der Stadt verzaubern die Menschen, die jedes Jahr von nah und fern in die Friedensstadt kommen. Nicht umsonst zählt der historische Weihnachtsmarkt in Osnabrück seit Jahren zu den schönsten Weihnachtsmärkten im Norden.

Die Straßen der Fußgängerzone sind stimmungsvoll geschmückt. Tannenbäume und Lichterketten sorgen für weihnachtliche Stimmung. Und zwischen bekannten Markenstores, Filialisten, kleinen Boutiquen und dem größten privaten inhabergeführten Textilkaufhaus in Norddeutschland, „L&T“ mit der „Hasewelle“, einer stehenden Welle, auf der Groß und Klein surfen lernen können, wird Weihnachtsshopping zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Die Osnabrücker Innenstadt bietet eine unvergleichbare historische Kulisse. Vorbei an den verzierten Fachwerkfassaden in der Krahnstraße gelangen die Besucher auf den Markt, das Herz der historischen Altstadt. Vor dem Rathaus des Westfälischen Friedens steht das über 100 Jahre alte Karussell der Familie Telsemeyer, das nicht nur bei Kindern sehr beliebt ist, und etwas weiter der größte voll funktionstüchtige Nussknacker der Welt. Die Holzbuden zwischen Giebelhäusern, Marienkirche und dem Dom St. Peter laden Besucher zum gemütlichen Geschenkeshoppen und Glühweintrinken ein. Die Öffnungszeiten des Osnabrücker Weihnachtsmarkts: 25.11. bis 22.12.2019, täglich von 12 bis 21 Uhr.

Eiszauber

Was zur Weihnachtszeit in Osnabrück einfach dazugehört ist der Eiszauber. Eine große überdachte Eisfläche lockt Groß und Klein ab dem 15. November auf den Ledenhof. Kostenloses Schlittschuhlaufen und das Rahmenprogramm begeistern die Besucher. Öffnungszeiten Eiszauber: 15.11. bis 30.12.2019 (geschlossen am 24.11.), täglich von 14 bis 21.30 Uhr.

Winterdorf


Zum zweiten Mal wird es in diesem Jahr im historischen Schlossinnenhof ein Winterdorf geben: An allen vier Adventswochenenden, jeweils von Freitag bis Sonntag verwandelt sich der Innenhof in eine romantische Winterkulisse. Laternenumzüge, der Besuch des Nikolauses oder das Aufspielen der schlosseigenen Hofkapelle stimmen auf Weihnachten ein. Hochwertige Gastronomieangebote und buntes Ausstellertreiben schaffen vorweihnachtliche Freude. Öffnungszeiten Winterdorf: freitags 16 bis 22 Uhr, samstags 12 bis 22 Uhr, sonntags 12 bis 20 Uhr.

Osnabrück hat neben dem Weihnachtsmarkt auch kulturell einiges zu bieten. Mit dem Felix-Nussbaum-Haus, dem Erich Maria Remarque-Friedenszentrum, dem Diözesanmuseum und der Kunsthalle Osnabrück gibt es für Kulturinteressierte viele Anlaufpunkte in der Stadt. Und das Beste: Sie sind nur wenige Schritte von der Shoppingmeile und der historischen Altstadt entfernt.

www.osnabrueck.de/weihnachtsmarkt