Anzeige

Ruhr Park: Shopping, Spaß und Schlemmen

Bochum

Seit 1964 gehört der Ruhr Park zu Bochum. Nach dem Umbau 2015 ist er nicht nur das größte Open-Air Shopping-Center Deutschlands, sondern gehört zu den drei größten Centern der Nation.

25.03.2019, 14:38 Uhr / Lesedauer: 2 min
Der Ruhr Park in Bochum lockt Besucher bereits seit 55 Jahren mit attraktiven Services und Wohlfühlatmosphäre – und ab sofort zusätzlich mit einem neuen, umweltfreundlichenParkleitsystem.

Der Ruhr Park in Bochum lockt Besucher bereits seit 55 Jahren mit attraktiven Services und Wohlfühlatmosphäre – und ab sofort zusätzlich mit einem neuen, umweltfreundlichen Parkleitsystem. © Ruhr Park Bochum

In 160 Stores auf 115.000 Quadratmetern profitieren Besucher von zahlreichen Shopping-Angeboten aus den Bereichen Mode, Lifestyle und Technik. Ein ansprechender Gastro-Mix lädt zum Schlemmen ein, regelmäßige Events und Aktionen runden das Angebot ab.

Damit nicht genug: Ab sofort profitieren Besucher zusätzlich vom neuen umweltfreundlichen Parkleitsystem, das Besuchern per Digitalanzeige freie Parkplätze anzeigt und so auch an hochfrequentierten Tagen schnelles stressfreies Parken ermöglicht – selbstverständlich wie gewohnt kostenlos.

Unexpected Run, Unexpected Holidays, Unexpected Kids Week und Unexpected Christmas – auch in 2019 erwartet die Besucher wieder ein spektakuläres Veranstaltungsprogramm mit zahlreichen kostenlosen Highlights. Neben seinem Open-Air-Charakter und kostenlosem W-lan richtet sich der Ruhr Park mit weiteren Services wie einem Buggy-Verleih, Outdoor-Spielflächen oder Stillzimmern gezielt an Familien. „Für unsere hervorragenden Services haben wir 2017 das goldene Siegel als ‚Familienfreundliches Unternehmen‘ der Welt am Sonntag und ServiceValue erhalten. Wir legen Wert darauf, den Ansprüchen auch weiterhin gerecht zu werden“, erklärt Center Manager Nils Lange.

Alle Wege führen zum Ruhr Park

Ob mit dem Auto oder dem ÖPNV – der Ruhr Park ist dank seiner idealen Lage gut erreichbar. Über 4000 kostenlose Parkplätze stehen Besuchern zur Verfügung. Seit März sorgt ein hochmodernes Leitsystem dafür, dass Besucher schnell und stressfrei einen Parkplatz finden.

Spezielle Sensoren erkennen alle freien Parkplätze, welche dann via Digitalscreen angezeigt werden. Bei den nicht überdachten Parkplätzen wird so ersichtlich, wie viele freie Plätze pro Parkreihe verfügbar sind. Im Parkhaus P6 und bei weiteren überdachten Parkplätzen wird sogar jeder einzelne freie Platz via grünem Deckenlicht direkt markiert.

Dank der Ruhr-Park-App ist außerdem die Navigation direkt zum gewünschten Shop möglich. Ein weiteres Highlight: Wer mit dem Elektroauto unterwegs ist, kann dieses während seines Besuchs auf aktuell 16 E-Ladepunkten kostenlos aufladen. Bis Ende des Jahres sind weitere 20 Ladepunkte geplant. Insgesamt investierte der Ruhr Park über eine Million Euro in die Innovationen, die mehr Überblick schaffen und den CO2-Ausstoß minimieren sollen.

www.ruhrpark.de