RWE AG

RWE AG

Folgen von Deal zwischen RWE und Eon

DEW21 könnte wieder komplett kommunal werden

Noch immer ist unklar, welche Folgen die geplante Übernahme der RWE-Tochter Innogy durch Konkurrent Eon für die Arbeitsplätze in Dortmund hat. Das Geschäft der Energieriesen könnte aber Folgen für die Von Oliver Volmerich

749 Projekte aus 50 Nationen sind in diesem Jahr mit dem Red Dot Communication Award ausgezeichnet worden. Aus Nordrhein-Westfalen sind es zum Jubiläum des Preises, der seit 25 Jahren vergeben wird, allein Von Christopher Stolz

Auch wenn die Sonne hochstand: Fast eine Stunde lang saßen am Montagmittag die meisten Borker im Dunkeln. Unabhängig voneinander sei es an zwei Stellen im Stromnetz zu Beschädigungen gekommen, hieß es Von Sylvia vom Hofe

Wann immer Selmer Licht anmachen oder die Gasheizung andrehen: Die Stadt verdient daran – zumindest indirekt. Zum 1. Juli übernimmt Selm Netz das Gasnetz vom bisherigen Eigentümer Gelsenwasser. Jetzt Von Sylvia vom Hofe

Die wichtigste Planstelle beim BVB II ist besetzt: Jan Siewert wird nach Informationen dieser Redaktion neuer Trainer der Regionalliga-Mannschaft und damit Nachfolger von Daniel Farke. In Dortmund soll Von Tobias Jöhren

Für die Bewerbung für die "Internationale Gartenausstellung Metropole Ruhr 2027" (IGA) hatte die Stadt Lünen zuletzt eine Brachfläche angemeldet, die eigentlich für den Bau einer forensischen Klinik vorgesehen war. Von Torsten Storks

Ein Turnier, drei Ausrichter, sechs Nationen – unter diesem Motto steigt am kommenden Wochenende der 1. Ergo-Cup für U9-Junioren. 32 Nachwuchsteams von Bundesliga-Clubs und internationalen Renommier-Vereinen

Fußball: Oberliga/Westfalenliga

Das tut sich personell bei Dortmunds Klubs

Das Fußballjahr 2016 ist erst einen Spieltag jung, und doch planen Dortmunds klassenhöchste Amtateurfußballklubs bereits die neue Saison. Neuzugänge, Vertragsverlängerungen, aber auch der vergangene Spieltag Von Udo Stark

Es tut sich was im Koepchenwerk am Hengsteysee in Herdecke. Aus Kostengründen wollte der Energiekonzern RWE sein Pumpspeicherkraftwerk abreißen. Für den Erhalt sorgt nun die Dortmunder Stiftung Industriedenkmalpflege Von Berit Leinwand

Die Stadt Werne unterstützt den Bau von rund 25 Sozialwohnungen auf dem RWE-Gelände zwischen Hansaring und Goerdelerstraße. Zudem gibt es zwei weitere Projekte für preiswerten Wohnraum im Stadtgebiet Von Vanessa Trinkwald

Skeptiker belächelten anfangs die Pläne, Garagen im XXL-Format bauen und vermieten zu wollen. Am Standort Deininghauser Weg in Ickern hat das Vorhaben eingeschlagen wie die sprichwörtliche Bombe. Jetzt Von Abi Schlehenkamp

Das Schaulaufen der Bewerber und Bewerberinnen um die Nachfolge von DEW21-Chef Dr. Frank Brinkmann ist fast beendet. Der letzte von sechs Anwärtern, die von beauftragten Headhuntern ausgeguckt wurden, Von Gaby Kolle

Jürgen Kleine-Frauns im Interview

Lünens Bürgermeister blickt auf Amtszeit zurück

Seit Oktober 2015 ist Jürgen Kleine-Frauns Bürgermeister in Lünen. Wie findet er sich in seinem neuen Amt zurecht? Was sind seine Pläne für die Zukunft? Wir haben mit ihm in einem großen Interview über Von Torsten Storks

Der Rat der Stadt Lünen hat sich mehrheitlich dafür ausgesprochen, an der Klage gegen den vom Land Nordrhein-Westfalen geplanten Bau einer forensischen Klinik auf der RAG-Fläche der Victoria-Brache festzuhalten. Von Torsten Storks

Nach anfänglicher Teilnahmeflaute

Umweltpreis in Castrop-Rauxel: Sieger gefunden

Noch vor einigen Wochen hielt sich das Interesse am Umweltschutzpreis 2016 in Grenzen: scheinbar. Denn nachdem der Stadtbetrieb EUV und die RWE in Castrop-Rauxel noch einmal gehörig die Werbetrommel gerührt Von Abi Schlehenkamp

Mehrere Straßen betroffen

Innenstadt von Dorsten hat wieder Strom

Entwarnung: Die Lampen sind wieder an, nachdem Teile der Dorstener Innenstadt gegen 15.45 Uhr wegen eines sogenannten "Mittelspannungsschadens" keinen Strom hatten, wie RWE auf Anfrage mitteilte. Unsere Von Kevin Kindel

Acht Kommunen aus dem Kreis Coesfeld - darunter Olfen, Nordkirchen und Ascheberg - haben ihr Ziel erreicht: Zusammen mit dem strategischen Partner Gelsenwasser haben sie die Mehrheit an den Strom- und Von Thomas Aschwer

Sie schuften und helfen, sie packen an und haben ein offenes Ohr für die Probleme anderer Menschen: Ehrenamtliche in Castrop-Rauxel. Sie können bei uns abstimmen: Wer soll den Ehrenamtspreis Castrop-Rauxel

Das Wasser ist weg, das trockene Flussbett bietet zwischen dem Busbahnhof und dem Berkelkraftwerk in Vreden einen ungewohnten Anblick. Wegen Reparaturarbeiten wurde der Fluss umgeleitet. Im trockenen Von Thorsten Ohm

Aufsichtsrat entscheidet

DEW21 kann bei Steag aussteigen

Der Aufsichtsrat von DEW21 hat grünes Licht für den Ausstieg bei Steag gegeben. Die Steag-Anteile von DEW (18 Prozent) werden an die Mutter, die Dortmunder Stadtwerke weitergegeben. Von Gaby Kolle

Erneuter Bombenfund am Westfalenpark: An der Straße "Am Kaiserhain" ist am Donnerstag eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Die B1 war gesperrt, mehrere hundert Von Sarah Bornemann, Daniel Müller

Sie ist 300 Kilometer lang und führt von Emden einmal quer durchs Land nach Osterath. Ob die geplante "Stromautobahn" auch in Dorsten verlegt wird, ist ungewiss. Die Stadt liegt allerdings "mitten drin" Von Stefan Diebäcker

Sie schuften und helfen, sie packen an und haben ein offenes Ohr für die Probleme anderer Menschen: Ehrenamtliche in Castrop-Rauxel. Zwölf Kandidaten wurden vorgeschlagen, am 14. Dezember wird der Preis vergeben.

Ausgewählte Politiker entscheiden, wer als Geschäftsführer eines städtischen Unternehmens eingesetzt wird. Zwei von fünf Chefs der städtischen Töchter in Schwerte sind in einer der großen Parteien. Was Von Hendrik Schulze Zumhülsen

Mit 5000 Euro dotiert ist der 15. Umweltschutzpreis, den Stadtbetrieb EUV und RWE in Castrop-Rauxel ausgeschrieben haben. Und doch scheint sich kaum jemand so richtig für den Wettbewerb zu interessieren.

Wir wollen etwas tun für die Anerkennungskultur in Castrop-Rauxel. Zählt sie doch zum Kitt, der unsere Stadtgesellschaft zusammenhält. Unsere Frage lautet: Wer hat ein besonderes Dankeschön verdient? Von Abi Schlehenkamp

Aufsichtsrat folgt Gesellschafterbeschluss

Vertrag von DEW-Chef Brinkmann wird nicht verlängert

Signale gab es bereits mehrere, trotzdem löste die Nachricht am Mittwoch auf der Belegschaftsversammlung von DEW21 Betroffenheit aus: Der Chef des heimischen Energieversorgers, Dr. Frank Brinkmann, soll Von Gaby Kolle

Auf Wernes Verteilerkästen prangen jetzt noch mehr Fotos. 20 Stromkästen in der Innenstadt zierten bislang historische Stadtansichten, nun sind noch vier weitere hinzugekommen. Die bunte reise in die Von Sylvia vom Hofe

Wir wollen etwas tun für die Anerkennungskultur in Castrop-Rauxel. Zählt sie doch zum Kitt, der unsere Stadtgesellschaft zusammenhält. Unsere Frage lautet: Wer hat ein besonderes Dankeschön verdient? Von Abi Schlehenkamp

Sedanstraße statt Preußenhafen?

Neuer Impuls für "Wohnen am Wasser" in Lünen

Die RWE Service GmbH treibt die Idee vom „Wohnen am Wasser“ am Preußenhafen voran. Während Lünens Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns (GFL) nach wie vor hinter der Idee steht, wird sie von der SPD-Ratsfraktion abgelehnt. Von Torsten Storks

Die Zahlen sind niedrig: Noch steckt das Thema Elektromobilität in Selm in den Kinderschuhen. Von rund 20.000 zugelassenen Fahrzeugen sind nur 37 Elektro- und Hybrid-Fahrzeuge - das ist ein Anteil von knapp 0,19 Prozent. Von Marc Fröhling, Jessica Hauck

Trotz 4000 Euro Zuschuss

Dortmunder kaufen kaum Elektroautos

Seit dem 1. Juni sind in Dortmund lediglich zwölf neue Elektroautos angemeldet worden - und das, obwohl es seit Juli 4000 Euro Zuschuss für den Kauf von E-Autos gibt. Will diese kaum jemand? Wir beantworten Von Michael Schnitzler

Die Verstärkung der Strom-Überlandleitungen für die von der Politik ausgerufene Energiewende wird auch in Schwerte sichtbar. Eine wichtige Nord-Süd-Trasse verläuft entlang der Ruhrstadt, an der momentan Von Reinhard Schmitz

Der Umstieg auf LED-basierte Beleuchtung hat viele Vorteile. Das hat auch die Stadt Werne erkannt und am Montag damit begonnen, die alten Lampen in der Ballspielhalle gegen neue LED-Module auszutauschen.

Sieben Wochen haben wir die Region und Werne unter verschiedenen Aspekten auf den Prüfstand gestellt. Zum Schluss unserer Sommer-Serie „Heimat-Check“ haben wir mit Bürgermeister Lothar Christ über die Von Sylvia vom Hofe, Jörg Heckenkamp

Die Bergbauvergangenheit als Schlüssel für die Energieversorgung – die Bezirksregierung Arnsberg hat dem Energiekonzern RWE vier sogenannte Bergbauberechtigungen erteilt. In vier Feldern im Dortmunder Von Tobias Grossekemper

Auf dem Castrop-Rauxeler Marktplatz reinigen seit einiger Zeit Pflastersteine die Luft. Das besondere Pflaster wehrt sich sogar gegen Kaugummi und Lebensmittelreste. Wie die Steine funktionieren und ob Von Paul Klur

Essener Kraftwerksbetreiber

Darum beendet DEW sein Steag-Abenteuer

Die Beteiligung am Essener Kohleverstromer Steag war für Dortmunder Energie und Wasser (DEW) ein stets ungeliebtes Kind. 18 Prozent hält DEW am Essener Kraftwerksbetreiber. Nach sechs Jahren wird DEW Von Gregor Beushausen

Gegen dicke Luft gibt es in Castrop-Rauxel jetzt ein neues Mittel. Auf dem Marktplatz wurden 2100 Quadratmeter Airclean-Pflaster verlegt. Die Steine halten die Luft aktiv sauber. Dabei helfen unter anderem Von Abi Schlehenkamp

Ganz früher stand zwischen dem Werner Hansaring und der Goerdelerstraße die Molkerei. Dann zog VEW auf das Grundstück. Heutzutage hat RWE das Eckgebäude an der Goerdelerstraße größtenteils vermietet. Von Jörg Heckenkamp

Wo wird die neue Forensik in Lünen gebaut? Noch immer sind sich die Stadt Lünen und das Gesundheitsministerium nicht einig. Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns hat jetzt die RWE-Fläche im Südwesten der Von Marc Fröhling

Klimafreundliche Verkehrsmittel sind in aller Munde - doch wie fährt es sich eigentlich mit einem Elektroauto? Beim Elektromobilitätstag der RWE und des Castrop-Rauxeler Stadtbetriebs EUV konnte man es herausfinden. Von Fabian Paffendorf

Alle Ideen für "Wohnen am Wasser" am Preußenhafen Lünen sind bisher gescheitert. Jetzt will Grundstückseigentümer RWE einen neuen Anlauf nehmen - und in neue Dimensionen vorstoßen. Nicht zuletzt Grachten Von Peter Fiedler

Am Umspannwerk an der Altefeldstraße in Ascheberg wurde am Dienstagmittag ein neuer Transformator angeliefert und eingebaut. Für die aufwendigen Arbeiten wurde ein Schwerlastroller verwendet. Wir haben

Soll sich Dortmund auch an der neuen Öko-Tochter des Energiekonzerns RWE beteiligen, die im Herbst an die Börse geht? Oberbürgermeister Ullrich Sierau sieht darin eine große Chance. Im Energieausschuss Von Gregor Beushausen

Borussia Dortmunds U23 verstärkt sich zur kommenden Saison mit zwei talentierten Nachwuchsfußballern für den Offensiv- und Defensivbereich. Ab 1. Juli tragen Hamadi Al Ghaddioui und Moritz Fritz das Trikot

Braucht Werne mehr Elektro-Ladesäulen? Ginge es nach den gemeldeten E-Autos in Stadt und Kreis, wäre die Antwort auf diese Frage einfach. Denn derzeit sind in Werne ganze fünf Elektroautos gemeldet. Von Daniele Giustolisi

Jahrzehnte lang haben Bergleute in Lünen für das Bergwerk Victoria I/II unter Tage geschuftet. Über Tage haben sie sich von Hand ihr eigenes Reich geschaffen: das Grubenwehrhaus. Die Grubenwehrvereinigung Von Torsten Storks

Geht es nach Oberbürgermeister Ullrich Sierau, soll sich Dortmund über die Stadttochter DSW21 an der geplanten neuen Tochter des RWE-Konzerns für Erneuerbare Energien beteiligen. Er hat auch schon eine Finanzierungsidee. Von Oliver Volmerich

Der Bau einer Unterkunft für 120 Flüchtlinge an der Gahlener Kirchstraße ist laut Bürgermeister Mike Rexforth „nur befristet vom Tisch“. Das Planungsverfahren wird fortgesetzt, um ab etwa 400 Flüchtlingen Von Helmut Scheffler