Saisoneröffnung abgesagt: Jetzt hat der Ballermann eine Alternative

Coronavirus

Normalerweise feiern jedes Jahr mehrere Tausend Fans die Saisoneröffnung am Ballermann. In diesem Jahr fällt die Party wegen des Coronavirus aus. Nun gibt es eine Alternative.

29.04.2020, 06:17 Uhr / Lesedauer: 1 min
Deutscher Partytempel auf Mallorca: Im Megapark steigen die wildesten Partys der Insel.

Deutscher Partytempel auf Mallorca: Im Megapark steigen die wildesten Partys der Insel. © picture alliance / dpa

Die Megapark-Eröffnung ist jedes Jahr im Mai eines DER Highlights für Ballermann-Fans. Die Stars der Schlagerszene versammeln sich an dem Tag in dem Partytempel direkt an der Playa de Palma – und feiern mit mehreren Tausend Fans den Start in die neue Saison.

Dass das in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden wird, ist seit einiger Zeit klar. Touristen haben die Insel verlassen, es herrscht ein striktes Ausgangsverbot und an Feiern ist auf Mallorca gerade sowieso nicht zu denken. Partysänger Mickie Krause hat erst kürzlich in einem Interview gesagt, dass er Partys am Ballermann vor 2021 für „Utopie“ halte. Doch nun haben die zahlreichen Partysänger eine Lösung gefunden, wie sie doch irgendwie mit ihren Fans feiern können: Sie wollen die Eröffnung live streamen. Und zwar an dem Tag, an dem auch die reguläre Eröffnung im Megapark gewesen wäre: dem 12. Mai.

Auf der Facebook-Seite des Megaparks heißt es: „Wir freuen uns riesig, euch mitteilen zu dürfen, dass wir für euch am 10. Mai 2020 ab 12 Uhr eine Megapark-Opening-Streamingshow veranstalten. Ihr werdet all eure Stars und Sternchen in einem Partystream auf unserem Twitch-Kanal sehen können.“ Mit dabei sind unter anderem Mickie Krause, Jürgen Drews, Lorenz Büffel, Markus Becker und Lucas Cordalis. Moderiert wird die Show von der ehemaligen Miss Germany Isi Glück.

class="fb-post" data-width="750"

Megapark-Moderator Lorenz Büffel hat für den Anlass seinen Ballermann-Hit „Johnny Däpp“ umgedichtet. Büffel zum RND: „Die Textzeile ‚Ich will Malle zurück‘ hat plötzlich eine andere Bedeutung. Das zeigt die Sehnsucht und dass es extrem traurig ist, was gerade abgeht. Die vielen gefährdeten Existenzen von Kollegen, von Kellnern und Leute, mit denen man dort gearbeitet hat. Aber klar: Die Gesundheit geht vor.“

Lesen Sie jetzt