Schalke 04 erwartet Wolfsburger Remis-Könige

,

Gelsenkirchen

, 07.02.2018, 01:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schalkes Trainer Domenico Tedesco vor dem Spiel im Stadion. Foto: Sebastian Gollnow/Archiv

Schalkes Trainer Domenico Tedesco vor dem Spiel im Stadion. Foto: Sebastian Gollnow/Archiv

Trainer Domenico Tedesco kann mit dem Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 sein erstes DFB-Pokal-Finale erreichen. „Das wäre eine Riesengeschichte“, sagte der 32-Jährige vor dem Viertelfinale der Königsblauen gegen den VfL Wolfsburg am heutigen Mittwochabend (20.45 Uhr/ARD und Sky). Vor dem vierten Pokalduell der Clubgeschichte gegen Wolfsburg sagte Tedesco, für den Schalke die erste Bundesliga-Station ist, zudem: „Ich brenne, die Jungs brennen darauf.“ Für Wolfsburg, in der Bundesliga derzeit nur Tabellen-13., ist der Pokal die letzte Chance, um sich in dieser Saison noch für den Europapokal zu qualifizieren. Dafür müssten die Remis-Könige (12 x) der Liga aber auch mal wieder gewinnen.

Lesen Sie jetzt