Schauspiel Frankfurt

Schauspiel Frankfurt

Zum zwölften Mal vergibt der Deutsche Bühnen am 3. November in Leipzig den „Faust“, den wichtigsten deutschen Theaterpreis. Den Preis für das Lebenswerk bekommt Elfriede Jelinek. Zu den Nominierten in Von Julia Gaß

Schauspielhaus Bochum

Ein Vater ist ein Vater

Die Bühne, ein Quadrat in Weiß und Grau, reicht bis zur fünften Reihe ins Parkett hinein. Anselm Weber bringt seine Schauspieler den Zuschauern zum Abschied noch einmal ganz nah. "Alle meine Söhne" von Von Ronny von Wangenheim

Kostenexplosion und Verzögerung

Theater in Deutschland sind Dauerbaustellen

Ob Berlin, München, Köln oder Frankfurt - viele Theater- und Opernhäuser in Deutschland sind marode und müssen saniert werden. Kostenexplosionen, Fehlplanungen und oft jahrelanges Ausweichen auf Ersatzspielstätten

Lebst Du noch oder schmorst Du schon? In Selbstzweifeln, in der (Vor-)Hölle. Felicia Zellers Gesellschaftsporträt "Zweite allgemeine Verunsicherung" war als Uraufführungs-Inszenierung vom Schauspiel Frankfurt

Eine Irrfahrt durch unsere Welt hat sich Sascha Hargesheimer mit "Die europäische Wildnis, eine Odyssee" zusammengeschrieben. Mit verhaltenem Applaus bedachte das Publikum die Uraufführung, eine Koproduktion

Anfang der Woche wurde das Gerücht zur Tatsache: Anselm Weber löst seinen Vertrag am Schauspielhaus Bochum vorzeitig auf und geht voraussichtlich nach der Saison 2016/17 als Intendant ans Schauspiel Frankfurt. Von Max Florian Kühlem

Seit Wochen machte die Meldung bereits als Gerücht die Runde, jetzt wurde sie vom Kulturdezernenten der Stadt Bochum, Michael Townsend, offiziell bestätigt: Anselm Weber verlässt voraussichtlich nach Von Max Florian Kühlem