Schiffshebewerk Henrichenburg

Schiffshebewerk Henrichenburg

Der LWL lädt zum 14. Mal zum Weihnachtsmarkt auf dem Museumsgelände des Schiffshebewerk ein. Auch in diesem Jahr bieten viele Vereine wieder Handwerkskunst und süße Leckereien an.

Echte Fans können nicht genug davon bekommen, sich untereinander auszutauschen. Sie trafen sich am Wochenende in Henrichenburg. Einer hatte ein besonderes Mitbringsel dabei.

Das Ende der Bauarbeiten an der Hebewerk-Brücke verzögert sich. Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt nennt nun aber einen Zeitraum und wann die Brücke für den Verkehr freigegeben wird.

Eigentlich war die Fertigstellung der Hebewerkbrücke für November anvisiert. Doch daraus wird wohl nichts. Die Freigabe wird erneut verschoben. Das Wetter könnte eine Rolle spielen. Von Marcel Witte

Das Schiffshebewerk Henrichenburg macht mit beim Tag des offenen Denkmals. Für Besucher gibt es nicht nur freien Eintritt, sondern auch besondere Kinderführungen, Bootstouren und Funk. Von Thomas Schroeter

120 Jahre alt wird das Schiffshebewerk am Wochenende. Grund genug, ordentlich zu feiern. Dafür hat sich die Museumsleitung ein Programm zum außergewöhnlichen Motto einfallen lassen.

Museumskonzepte haben sich in den vergangenen Jahren massiv gewandelt. Darauf will auch der Landschaftsverband reagieren und das Schiffshebewerk auf den neuen Stand der Dinge bringen. Von Thomas Schroeter

Das Spannende an der Extraschicht: Sie ist immer anders, immer wieder neu. Und in diesem Jahr war sie vor allen Dingen sehr warm. Auch im Parkbad Süd und am Hebewerk. Wir haben viele Bilder. Von Thomas Schroeter

Das Spannende an der Extraschicht: Sie ist immer wieder anders, immer wieder neu. In diesem Jahr ist die lange Nacht der Industriekultur am 29. Juni. Wir haben die Infos zu den Spielorten. Von Ann-Kathrin Gumpert

Eine neue Sonderausstellung im Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg widmet sich dem Thema „U-Boote“. Am Anfang wird es bedrückend – doch dabei bleibt es zum Glück nicht. Von Marc-André Landsiedel