Senta Berger

Senta Berger

Regisseurin Maren Ade ist mit der Tragikomödie "Toni Erdmann" der große Gewinner beim Deutschen Filmpreis. Der Film bekam gestern Abend in Berlin sechs Lolas - neben dem Hauptpreis auch die Lolas für

Das Buch hat über 90 Jahre auf dem Buckel. Seine heile Welt mit Langohren, die die Schulbank drücken, ist zwar süß, hat aber Staub angesetzt. Aus dieser Beobachtung heraus wagt der deutsche Trickfilm Von Kai-Uwe Brinkmann

Die Hartmanns, zuhause in einer Villa in München-Grünewald: Vater Richard (Heiner Lauterbach) ist Arzt, seine Frau Angelika (Senta Berger) eine Mutter-Glucke, die nach dem Auszug der Kinder (Florian David Von Kai-Uwe Brinkmann

Bei der Berlinale heißt es auf dem roten Teppich vor allem eins: zittern. Das Festival ist berühmt dafür, dass es dort im Januar stets eiskalt ist. Trotzdem zeigen die Schauspielerinnen stets spektakuläre Roben.

Zwischen Weihnachtsoratorium und Adventsausstellung gibt es in den Konzerthäusern und Museen in der Region vor den Festtagen noch einige andere Konzerte und Ausstellungen, die man nicht verpassen sollte. Von Julia Gaß, Bettina Jäger

Zwei Grimme-Preise für den Auftaktfilm des 25. Kinofestes. Darüber freut sich nicht nur Regisseur und Autor Jan Georg Schütte, der für seinen Film "Altersglühen - Speed-Dating für Senioren" ausgezeichnet wird. Von Beate Rottgardt