Single mit über 30 – während Frauen Angst haben, ihren Traummann nicht zu finden, sehen das Männer rationaler. Dominik Klein sagt: „Ich finde es nicht schwer, jemanden kennen zu lernen.“

Werne

, 05.12.2018, 10:30 Uhr / Lesedauer: 4 min

Wenn man nach etwas sucht, dann findet man es nicht. Das glaubt Dominik Klein. Der 37-Jährige geht nicht bewusst auf Single-Partys, um eine Frau kennenzulernen. „Das ist für mich gezwungener Scheiß“, sagt er ganz offen. Der Werner, der seit sechs Monaten Single ist, hat nach eigenen Angaben keine Probleme damit, neue Leute kennenzulernen. Das passiert bei ihm ganz automatisch, wie er sagt. „Über private Ecken, beim Bäcker, an der Tankstelle und vor allem über mein Hobby mit den Autos.“

Seit einigen Jahren schraubt er in seiner Freizeit an den Autos von Freunden und Bekannten. Da kommt man schnell mit anderen Menschen ins Gespräch. Ähnlich ist es bei der Arbeit. Dominik Klein ist Servicetechniker für Windkraftanlagen. „Viele wollen wissen, wie so ein Windrad funktioniert“, erzählt der 37-Jährige.

„Single-Partys sind gezwungener Scheiß!“ Wie Dominik Klein (37) seine Traumfrau finden will

Dominik Klein hat keine Probleme damit, andere Menschen anzusprechen. © Dominik Klein

Er plaudert gern mit den Menschen, ist ein offener Typ. So ist es auch, wenn er ausgeht. „Manche Freunde haben mich schon gefragt, wie ich das mache. Ich habe kein Problem damit, mit Frauen ins Gespräch zu kommen“, sagt er. Aber es sei nicht so, dass er jedes Mädel anquatscht, aber wenn ihm jemand gefällt, geht er auch den ersten Schritt.

Single ist Dominik Klein aber trotzdem. Die richtige Frau war nicht dabei. Und wahrscheinlich sei er auch noch nicht richtig bereit, sich auf etwas Neues einzulassen, sagt er. Zumindest nicht auf eine ernsthafte Beziehung.

Frauen und Männer gehen unterschiedlich mit Single-Dasein um

Wie kann ich eine neue Beziehung aufbauen? Wie kann ich die alte Partnerschaft hinter mir lassen? Wie kann ich mich als Single auf einen neuen Partner einstellen? Das sind Fragen, mit denen sich Alleinstehende an Nadine Schönfeld, Heilpraktikerin für Psychotherapie aus Hamm, wenden. Dabei sind die Ansatzpunkte bei Männer und Frauen ganz unterschiedlich. „Bei Frauen geht es meistens darum, vergangene Partnerschaften zu verarbeiten. Bei Männern geht es eher darum, dass sie sich nicht trauen, jemanden anzusprechen“, erklärt Nadine Schönfeld.

„Single-Partys sind gezwungener Scheiß!“ Wie Dominik Klein (37) seine Traumfrau finden will

Nadine Schönfeld, Heilpraktikerin für Psychotherapie, berät Paare und Singles. © Nadine Schönfeld

Während sich einige das Single-Dasein schönreden, versuchen andere, sich abzulenken. „Männer tun etwas cooler, so nach dem Motto ‚dann hab‘ ich eben keine‘. Sie sehen das rationaler. Sie finden schlechter einen Zugang zu ihren Wünschen und Bedürfnissen“, erklärt Schönfeld. Bei Frauen ist das ganz anders. Sie stellen etwa die Karriere in den Vordergrund. „Sie stürzen sich in die Arbeit. Sie versuchen, sich darüber zu verwirklichen und so Anerkennung zu bekommen. Sie reden sich dann auch schon einmal ein, dass eine Partnerschaft zu diesem Zeitpunkt sowieso keinen Platz hätte“, erklärt die 39-Jährige.

Oft haben Frauen die Trauerarbeit für eine vergangene Beziehung noch nicht verarbeitet. Zunächst müssen aber die „alten Themen“ aufgearbeitet sein, ehe man sich auf etwas Neues einlassen kann. Dabei geht es auch darum, alte Verhaltensmuster zu erkennen, um neue Wege gehen zu können. „Es fällt vielen schwer, alte Gewohnheiten abzulegen. Das erfordert immer wieder eine neue Handlung“, erklärt die Therapeutin. Männer hingegen versuchten eher, schnell in eine neue Beziehung zu kommen, „es sei denn, sie haben Probleme damit, jemanden anzusprechen“.

„Ein Nein muss keine Ablehnung gegen die eigene Person sein“

Da gibt Nadine Schönfeld ihren Klienten einen einfachen Denkanstoß mit auf den Weg: „Das Nein haben sie schon, wenn sie nicht hingehen. Die Chance, ein Ja zu bekommen, tröstet sie schon. Und ein Nein muss keine Ablehnung gegen die eigene Person sein.“ Die eigenen Stärken und Schwächen kennen und daraus selbstbewusster auftreten – das sind weitere Tipps von Nadine Schönfeld, die wie Singles auch Paare berät.

Vor allem Frauen rät sie, nicht in alte Verhaltensmuster aus ehemaligen Beziehungen zu rutschen. „Sie sollten den Blick auf den Mann richten, den sie kennenlernen möchten und sicher sein, ob er ein Kandidat für eine Beziehung sein könnte“, sagt Schönfeld. Das Gefühl, noch einmal von vorn anzufangen, haben dabei Single-Frauen Anfang 30. Andere heiraten, bekommen Kinder, bauen ein Haus.

„Sie selbst fragen sich dann: Kriege ich das auch noch? Sie haben das Gefühl, dass die biologische Uhr tickt. Da ist dann ganz viel Prozessarbeit gefragt. Es geht erst einmal darum, welche Sehnsüchte dahinterstecken. Beschleunigen kann man das Ganze aber auch nicht. Man muss erst einmal den Zustand akzeptieren und weiterhin offen bleiben“, sagt Nadine Schönfeld. So unterschiedlich Männer und Frauen mit dem Single-Dasein umgehen, umso mehr teilen sie sich ihre Ängste.

Angst, keinen Partner mehr zu finden.

Angst, abgewiesen zu werden.

Angst, nicht gut genug zu sein.

Angst, wieder zu scheitern.

Angst, Nähe zu spüren.

Angst, allein zu bleiben.

Wer den Zustand ganz bewusst ändert, wird wenig Erfolg haben, glaubt die Therapeutin. „Wenn man verkrampft auf die Partnersuche geht, funktioniert es nicht. Meistens begegnet man dem oder der Richtigen, wenn man nicht damit rechnet. Und je natürlicher man ist, desto anziehender ist man“, sagt Schönfeld.

Durch einen Zufall die große Liebe gefunden

Durch einen Zufall hat auch Dominik Klein seine Ex-Freundin 2003 kennengelernt. Es war ein Abend, an dem er nicht nach etwas gesucht, es aber gefunden hat. Auf die Bauernhof-Party in Werne hat der damals 22-Jährige an diesem Tag eigentlich überhaupt keine Lust. „Kack-Wetter und das Auto mussten wir weit weg auf einem Acker parken“, erzählt er. Dass er an diesem Abend, der so bescheiden anfängt, seine große Liebe treffen würde, hätte er nie gedacht.

Ein Jahr lang sind sie ein Paar. Als sie sich überraschend trennt, bricht für ihn eine Welt zusammen. Fünf Jahre später verliebt er sich in eine andere Frau. Mit ihr zieht er schnell zusammen. Sie heiraten und bekommen 2010 eine kleine Tochter. Doch es hält nicht. 2012 trennen sich die beiden. Ein Jahr später trifft er seine große Liebe wieder. „Als wir uns das erste Mal gesehen haben und wir uns in den Arm genommen haben, da war das ein Gefühl von Nach-Hause-Kommen“, sagt Dominik Klein. Seine Augen strahlen. Die eine große Liebe.

Die Hoffnung bleibt

Sie versuchen es noch einmal, ziehen zusammen. Dann begeht Dominik Klein einen großen Fehler, wie er heute sagt. „Ich habe meiner Freundin den Boden unter den Füßen weggerissen.“ Er geht 2015 zu der Mutter seines Kindes zurück. Vor allem der gemeinsamen Tochter wegen will er es noch einmal probieren. Doch es klappt nicht. „Nur 16 Tage war ich bei meiner Ex-Frau“, sagt er. Bis vor kurzem hat er sporadischen Kontakt zu der Frau, die er 2003 kennen und lieben gelernt hat. Dominik Klein, der an die Liebe auf den ersten Blick glaubt, hofft noch einmal auf (s)eine große Liebe.

Jetzt lesen

Die Suche nach der großen Liebe führt Millionen Menschen auf Dating-Portale im Internet. Parship und LoveScout 24 sind mit jeweils mehr als zehn Millionen Nutzern die führenden Portale in Deutschland. Es gibt sowohl Single-Börsen, die man kostenlos als auch kostenpflichtig (etwa im Abo) nutzen kann. Die Mitgliedschaft bei Parship etwa kostet jährlich 660 Euro. Dafür werden Singles gegenseitig vorgeschlagen aufgrund von Persönlichkeitstests. Andere Single-Börsen wie etwa Finya sind kostenlos. Bei kostenlosen Dating-Portalen melden sich tendenziell mehr Nutzer an. Es gibt keine individuellen Partnervorschläge. Bei den kostenpflichtigen Portalen verfolgen die Nutzer eher ernsthafte Absichten, so Experten. Internet-Single-Börsen in der Region (Auswahl): www.pottsingles.de (kostenlose Basismitgliedschaft) www.nrw-spion.de (kostenlos) Die größten Single-Börsen in Deutschland (Auswahl): www.lovescout24.de www.parship.de www.elitepartner.de www.edarling.de www.partnersuche.de
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt