So spektakulär war das Feuerwerk der Turnkunst

Akrobatik und Breakdance

Ballett auf Schultern, Breakdance, Cyr-Rad, Tuch-Akrobatik in schwindelerregender Höhe: das Feuerwerk der Turnkunst in der Westfalenhalle 1 war dieses Jahr experimentell und aufregend. Wir haben die Fotos vom Freitagabend.

DORTMUND

23.01.2016, 11:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.

Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.

Die "Dancefloor Destruction Crew" (DDC) besteht aus fünf Jungs, die Breakdance machen - und 2013 als bester Show-Act Europas ausgezeichnet wurden. Beim "Feuerwerk der Turnkunst" zeigten die Schweinfurter, was sie können. Bekannt sind sie unter anderem durch Cross-Over-Produktionen wie "Breakin' Mozart" und "Breakdance in Lederhosen".

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So spektakulär war das Feuerwerk der Turnkunst

"Imagine" hieß die dreistündige Show beim "Feuerwerk der Turnkunst" in der Westfalenhalle 1. Ensembles wie Ballet on shoulder, Herr Stanke und Jump Rope waren zu Gast und zeigten klassisches Turnen bis hin zu Breakdance. Wir waren mit der Kamera dabei.
23.01.2016
/
Das Motto der Show des diesjährigen "Feuerwerks der Turnkunst" war: "Imagine". Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Dinh und Anh - ein Duo aus Vietnam - zeigte Hand-auf-Hand-Akrobatik.© Foto: Stephan Schütze
Dinh und Anh - ein Duo aus Vietnam - zeigte Hand-auf-Hand-Akrobatik.© Foto: Stephan Schütze
Die Dancefloor Destruction Crew (DDC) zeigte Breakdance.© Foto: Stephan Schütze
Die Dancefloor Destruction Crew (DDC) zeigte Breakdance.© Foto: Stephan Schütze
Die Dancefloor Destruction Crew (DDC) zeigte Breakdance.© Foto: Stephan Schütze
Die Dancefloor Destruction Crew (DDC) zeigte Breakdance.© Foto: Stephan Schütze
Die Dancefloor Destruction Crew (DDC) zeigte Breakdance.© Foto: Stephan Schütze
Die Dancefloor Destruction Crew (DDC) zeigte Breakdance.© Foto: Stephan Schütze
Die Dancefloor Destruction Crew (DDC) zeigte Breakdance.© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Rosa Tyyskä beeindruckte mit ihrem Cyr-Rad.© Foto: Stephan Schütze
Rosa Tyyskä beeindruckte mit ihrem Cyr-Rad.© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Julia Raskina: mit Tuch und Gymnastikreifen in schwindelerregender Höhe.© Foto: Stephan Schütze
Julia Raskina: mit Tuch und Gymnastikreifen in schwindelerregender Höhe.© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
22.01.2016 Dortmund City - Feuerwerk der Turnkunst, Westfalenhalle 1 - 19.00 Uhr Veranstalter:
Turn- und Sportfördergesellschaft mbH
Maschstraße 18
30169 Hannover
Tel.: 0511 / 9 80 97 80
Fax: 0511 / 9 80 97 99
E-Mail: tsf@ntb-infoline.de Pressekarten: Siehe Veranstalter
?Copyright Stephan Schuetze -© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Die Sängerin Diana Babalola untermalte den Auftritt der lokalen Gruppen unter anderem mit dem Song "Enjoy your Rhythm".© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Ein zehn Meter langer Schwebebalken, ein doppelter Stufenbarren und vier Turnerinnen des Feuerwerks der Turnkunst - auf einem eigens von Artem Ghazarian entwickelten Gerät.© Foto: Stephan Schütze
Ein zehn Meter langer Schwebebalken, ein doppelter Stufenbarren und vier Turnerinnen des Feuerwerks der Turnkunst - auf einem eigens von Artem Ghazarian entwickelten Gerät.© Foto: Stephan Schütze
Ein zehn Meter langer Schwebebalken, ein doppelter Stufenbarren und vier Turnerinnen des Feuerwerks der Turnkunst - auf einem eigens von Artem Ghazarian entwickelten Gerät.© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Rosa Tyyskä beeindruckte mit ihrem Cyr-Rad.© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Rosa Tyyskä beeindruckte mit ihrem Cyr-Rad.© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
"Wall Clown" Tobias Wegner verdrehte die Perspektive und ließ die Zuschauer staunen.© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Das sind die Eindrücke des fast dreistündigen Akrobatik-Spektakels.© Foto: Stephan Schütze
Schlagworte

Neben den lokalen Gruppen, die unter anderem auf einem von Artem Ghazarian entwickelten Gerät aus Balken und Reckstangen turnten, kamen auch Gäste aus anderen Ländern in die Westfalenhalle: darunter das Duo Ding und Anh aus Vietnam, die Troupe Yunnan aus China und die junge Finnin Rosa Tyyskä mit ihrem Cyr-Rad.

 

Lesen Sie jetzt