Sperrungen blockieren Hauptverkehrsader

A40 und A52

Autofahrer im Ruhrgebiet müssen umplanen: die A40 und die A52 sind seit Mittwochabend in Essen gesperrt - auf unbestimmte Zeit. Grund sind Arbeiten an einem alten Bergbauschacht.

DORTMUND/ESSEN

16.04.2014, 14:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ab Mittwochabend müssen Autofahrer auf der A40 und A52 Richtung Bochum umplanen - Grund sind Arbeiten an einem Bergbauschacht.

Ab Mittwochabend müssen Autofahrer auf der A40 und A52 Richtung Bochum umplanen - Grund sind Arbeiten an einem Bergbauschacht.

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Um den Schacht mit Beton zu verfüllen und einsturzsicher zu machen, muss die vielbefahrene Strecke in Fahrtrichtung Bochum ab 18 Uhr gesperrt werden, wie der Landesbetrieb Straßen.NRW am Mittwoch mitteilte. 

Die Sperrung auf der A40 ist zwischen dem Autobahndreieck Essen-Ost und der Anschlussstelle Essen-Frillendorf-Süd. Auch die A 52 ist dann in dieser Fahrtrichtung ab der Ausfahrt Essen-Bergerhausen nicht befahrbar.

Autofahrer sollten diese Abschnitte der Autobahn großräumig umfahren. Umleitungen sind ausgeschildert. Autofahrer, die in das östliche Ruhrgebiet fahren wollen, werden über die A3 auf die A42 in Fahrtrichtung Dortmund umgeleitet. Zwei Tage gesperrt: Abfahrt Bochum-Stahlhausen Der Landesbetrieb Straßen.NRW kündigte an, die Arbeiten umgehend einzuleiten. Auch über die Osterfeiertage solle nahezu rund um die Uhr gearbeitet werden. „Dennoch ist die Dauer dieser Maßnahme derzeit noch nicht abzusehen“, hieß es in der Mitteilung.  Und auch die Abfahrt Bochum-Stahlhausen auf der A40 ist in Fahrtrichtung Essen für zwei Tage komplett gesperrt. Wegen Deckenbauarbeiten wird von Mittwochmorgen, 9 Uhr, der Verkehr aus Fahrtrichtung Essen in den Donezk-Ring über die neue Parallelfahrbahn geführt. 

Jetzt lesen

Schlagworte: