Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Stadtlohn will vier Mal im Jahr auch sonntags Möbelstadt sein

mlzVerkaufsoffene Sonntage

Verkaufsoffene Sonntage sind nach einer Gesetzesänderung in Stadtlohn ab 2019 auf den Innenstadtbereich begrenzt. Für den Möbelhandel wollen die Politiker aber eine Ausnahme machen.

Stadtlohn

, 12.02.2019 / Lesedauer: 4 min

Es ist wahrlich ein Abkürzungsmonster: OrdBehVFrVkMöb. Doch für Jan-Peter Grewing verbirgt sich dahinter eine gute Nachricht. Die „Ordnungsbehördliche Verordnung über die Freigabe von Verkaufsstellen des Möbeleinzelhandels“ erlaubt dem Chef des Möbelhauses Steinbach, an verkaufsoffenen Sonntagen auch das Möbelhaus an der Mühlenstraße zu öffnen, obwohl es nicht in der Innenstadt liegt. „Ich freue mich sehr über das Bekenntnis der Politik zur Möbelstadt Stadtlohn“, sagt Jan-Peter Grewing.

Jetzt 7 Tage kostenfrei testen!

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich, schon können Sie weiterlesen.

Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt