Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wer kümmert sich um Hundekot-Beutel? – Die Stadt sucht freiwillige Paten

Hundehaltung

43 Stellen gibt es in Stadtlohn, an denen Hundehalter sich Beutel für den Hundekot besorgen können. Damit die Boxen auch immer befüllt sind, sucht die Stadt nun Paten.

Stadtlohn

12.02.2019 / Lesedauer: 2 min
Wer kümmert sich um Hundekot-Beutel? – Die Stadt sucht freiwillige Paten

Die Stadt hat an 43 Stellen Hundekotbeutelspender aufgestellt, wie hier im Losbergpark. Ehrenamtliche, die sich um die Befüllung kümmern, werden gesucht. foto gehring © Markus Gehring

Im Stadtgebiet können an 43 Stellen Hundekot-Beutel aus Boxen gezogen werden. „Wenn es der Dienstbetrieb zulässt, befüllen wir diese“, sagt Heinrich Drop, der sich bei der Stadt im Fachbereich Sicherheit und Ordnung insbesondere um die Hundeangelegenheiten kümmert. „Das kann natürlich auch schon mal dazu führen, dass eine Box eine Zeit lang leer bleibt, gerade wenn sich zuvor jemand massiv mit Beuteln eingedeckt hat“, so Heinrich Drop in einer Pressemitteilung der Stadt.

Damit die Beutelboxen immer befüllt sind, sucht die Stadtverwaltung nun nach Paten, die bereit sind, sich freiwillig darum zu kümmern. Bei der Stadtverwaltung sei es Ziel, die Boxen einmal im Monat zu befüllen. Weil es 43 Standorte quer über die Stadt verteilt sind, nehme das als Aufgabe für die Stadt durchaus einen Vormittag in Anspruch, so Fachbereichsleiter Thomas Gausling von der Stadt auf Anfrage.

Kostenlose Beutel gibt es auch im Bürgerbüro

Die Standorte seien immer so gewählt, dass öffentliche Mülleimer in der Nähe sind, erläuterte er. Wer sich ehrenamtlich um die Boxen kümmern möchte, wird gebeten, Heinrich Drop unter Tel. (02563) 8 73 22, anzurufen. Im Gespräch würden dann weitere Einzelheiten geklärt.

Die Stadtverwaltung weist aber auch darauf hin, dass Hundekot-Beutel auch im Rathaus am Empfang oder im Bürgerbüro kostenlos ausgegeben werden. Im vergangenen Jahr wurden als freiwillige Leistung der Stadt an die 2000 Hundehalter mehr als 250.000 Tüten abgegeben.

Lesen Sie jetzt