Stadtverwaltung Dortmund

Stadtverwaltung Dortmund

Vier der sechs letzten Tage waren ohne eine neue bestätigte Corona-Infektionen. Außerdem: Die häufigsten Fälle gibt es nicht bei den Alten und das Cinestar-Kino plant seine Öffnung.

Die Zahl der aktuell Corona-Infizierten in Dortmund sinkt weiter. Am Dienstag (19.5.) waren nur noch 24 nachweislich infiziert oder erkrankt. Derweil äußern die Krankenhäuser eine Sorge. Von Gaby Kolle

Der Verwaltungsvorstand der Stadt hat am Dienstag (19. Mai) in einer Pressekonferenz über aktuelle Entwicklungen rund um die Coronavirus-Epidemie informiert. Die Veranstaltung im Video.

Autofahrer, die am Südwall entlangfahren, nehmen es im Vorbeifahren wahr und sind begeistert von dem auffälligen Motto-Blumenbeet, das vor dem Stadthaus blüht. Doch wer hat es gepflanzt? Von Gaby Kolle

Ausweisdokumente können bei der Stadt Dortmund nur mit Termin abgeholt werden. Diese werden ab Montag (18.5.) auch online vergeben. Aber auch mit Online-Termin gibt es einiges zu beachten. Von Nick Kaspers

Dortmunds ältestes Denkmal erstrahlt in neuem Glanz. Nachdem Unbekannte den Schlafenden Löwen von Melchior Anton zur Strassen beschädigt hatten, wurde das Kunstwerk jetzt restauriert. Von Fabian Paffendorf

Dortmund und Schalke spielen am Samstag vor leeren Rängen. Welche Pläne Stadt, Polizei und BVB für das „Geisterderby“ haben, haben sie am Mittwoch in einer Pressekonferenz verkündet.

Der Verwaltungsvorstand der Stadt informiert am Dienstag (12. Mai) in einer Pressekonferenz über aktuelle Entwicklungen rund um die Coronavirus-Epidemie. Die Veranstaltung im Video.

Als Maßnahme gegen die Wall-Raser hatten die Stadt und die Polizei Betonblöcke am Ostwall aufgestellt. Damit ist nun erstmal Schluss. Trotzdem soll weiter gegen Raser vorgegangen werden.

Viel Kritik hagelt es für eine neue Rüttelstrecke im Dortmunder Westen. „Wirkungslos und zusätzliches Unfallpotential“ lautet das Urteil der Kritiker. Ein Radfahrer widerspricht vehement. Von Beate Dönnewald

Wie kommt Dortmund durch die Corona-Krise und welche Sorgen gibt es mit Blick auf Lockerungen der Corona-Regeln? Auskunft dazu gab Dortmunds Sozialdezernentin Birgit Zoerner im Video-Talk.

Wie bewältigt Dortmund die Corona-Krise? Wie fallen Entscheidungen der Stadt? Dortmunds Krisenstabs-Chefin und Sozialdezernentin Birgit Zoerner stellt sich beim Digitalen Stammtisch Ihren Fragen. Von Oliver Volmerich

Einbußen und Kosten von mehr als 150 Millionen Euro fürchtet die Stadt Dortmund durch die Corona-Krise. Trotzdem will sie weiter großzügig finanzielle Hilfen leisten - auch für Vereine. Von Oliver Volmerich

Der Verwaltungsvorstand der Stadt informiert am Dienstag (5. Mai) in einer Pressekonferenz über aktuelle Entwicklungen rund um die Coronavirus-Epidemie. Die Veranstaltung zum Nachschauen.

Die Corona-Krise hat auch ihre Vorteile: Die Stadt Dortmund hat die Zwangsschließung vieler Institutionen genutzt, um einige Gebäude zu sanieren. Davon profitieren besonders junge Dortmunder.

Die Stadt Dortmund arbeitet an einer „Exit“-Strategie für die Verwaltung. Nach und nach sollen immer mehr Dienststellen öffnen. Den Anfang machen die Bürgerdienste. Schon sehr bald. Von Oliver Volmerich

In der Pressekonferenz nach der Sitzung des Verwaltungsvorstands hat die Stadtspitze über die aktuelle Corona-Lage in Dortmund informiert. Hier gibt es die komplette Veranstaltung im Video.

Wo beleuchtete Wasserfontänen in die Höhe schießen sollten, sind seit Jahren nur Metallplatten im Pflaster zu sehen. Besucher des Phoenix-Sees wundern sich. Doch es gibt Neuigkeiten. Von Susanne Riese

Die Stadtspitze hat am Dienstag ihre erste Pressekonferenz nach der Lockerung der Infektionsschutzmaßnahmen gegeben. Dabei ging es um die aktuelle Lage und auch um Perspektiven. Die PK im Video.

Viele Einzelhändler in der City haben am Montag bereits wieder geöffnet. Was bedeutet die Lockerung der Coronavirus-Schutzmaßnahmen für den Wochenmarkt und die städtischen Bibliotheken?