Stahl

Stahl

Fusion von Thyssenkrupp mit Tata Steel

Dortmunder Stahlkocher bangen um Arbeitsplätze

Aufträge hat Thyssenkrupp-Steel Europe auf dem Gelände der Westfalenhütte genug. Trotzdem bangen die Mitarbeiter um ihre Arbeitsplätze. Der Grund: Die Fusion das Konzerns mit dem indischen Stahlunternehmen Tata Steel. Von Peter Wulle

Traditionsreiches Dortmunder Unternehmen

Letzte Mitarbeiter von HSP haben ihre letzte Schicht

Der Ofen bei Hoesch Spundwand und Profil (HSP) ging schon Ende 2015 aus, 350 Mitarbeiter verloren ihre Jobs. Zwei Dutzend von ihnen begleiteten seither den Rückbau der Anlagen – am Freitag haben die letzten Von Michael Schnitzler

Thyssenkrupp hat vor einer Woche angekündigt, im Bereich Stahl in den nächsten drei Jahren 500 Millionen Euro einzusparen. Über 300 Arbeitsplätze fallen im Stahlwerk Duisburg-Hüttenheim weg - und auch Von Michael Schnitzler

Auf dem Grundstück des Stahlunternehmens Zapp in Ergste tut sich was. Seit Juli entsteht dort eine 6000 Quadratmeter große Stahlbauhalle mit Krananlagen. Planmäßig soll sie bis Ende Mai 2017 fertig sein Von Berit Leinwand

Die Salzgitter AG denkt über die Schließung des Spundwandherstellers HSP nach - dessen Mitarbeiter reagieren trotzig: Sie wollen nicht streiken, sondern weiter voll produzieren und dem Konzern zeigen: Von Michael Schnitzler, Oliver Volmerich

Mit Warnstreiks will die IG Metall ab heute im laufenden Tarifstreit Druck auf die Stahlarbeitgeber machen. In Dortmund werden die Stahlarbeiter ab 12 Uhr an der Westfalenhütte zu einer Kundgebung erwartet.