Autorenprofil
Stefan Diebäcker
Redaktionsleiter in Dorsten
Veränderungen gab es immer, doch nie waren sie so gravierend. Und nie so spannend. Die Digitalisierung ist für mich auch eine Chance. Meine journalistischen Grundsätze gelten weiterhin, mein Bauchgefühl bleibt wichtig, aber ich weiß nun, ob es mich nicht trügt. Das sagen mir Datenanalysten. Ich berichte also über das, was Menschen wirklich bewegt.

Lehrer der Paul-Spiegel-Berufskollegs wollen die örtlichen Gesundheitsämter während der Corona-Krise unterstützen. Ihr Einsatzgebiet ist aber noch nicht klar. Von Stefan Diebäcker

Die in Dorsten aufgewachsene Schriftstellerin Cornelia Funke erlebt die Corona-Krise derzeit in ihrer Heimat Kalifornien. Zuvor hat sie aber ein besonderes Projekt beendet. Von Stefan Diebäcker

„Der Bürgermeister von Dorsten, ein Mann wie ein Baum“ - so lautet eine Zeile eines kurzen Liedes, das Guildo Horn über Tobias Stockhoff singt. Es war der Wunsch einer WDR 4-Hörerin. Von Stefan Diebäcker

Eine Paar-Therapeutin aus Dorsten glaubt auch in Corona-Zeiten an die Liebe. Sie bietet jetzt montags eine kostenlose telefonische Beratung an, wenn es in der Beziehung kriselt. Von Stefan Diebäcker

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit ist am Sonntag der Bombardierung Dorstens vor 75 Jahren gedacht worden. Hier gibt es die Aufzeichnung vom „kleinen Gedenken“ in der St. Agatha-Kirche. Von Stefan Diebäcker

Bürgermeister Tobias Stockhoff hat in einer neuen Video-Botschaft an die Solidarität aller Dorstener appelliert. Denn es könnte auch in Dorsten Hunderte Tote geben. Von Stefan Diebäcker

Mehrere weiterführenden Schulen aus Dorsten haben sich in der Corona-Krise mit einem öffentlichen Appell an ihre Schüler gewandt. Wir veröffentlichen diesen Appell im Wortlaut. Von Stefan Diebäcker

Nach einem Unfall ging auf der A 31 bei Lembeck längere Zeit nichts mehr. Für die Bergung für die Autobahn gesperrt. Von Stefan Diebäcker, Guido Bludau

Die Stadt Dorsten hat damit begonnen, alle Spielplätze bis auf Weiteres zu sperren. Sie belässt es wahrscheinlich nicht nur bei Hinweisschildern. Von Stefan Diebäcker

Das Krankenhaus in Dorsten hat alle Veranstaltungen bis Ende April abgesagt. Auch die Besuche von Patienten werden drastisch eingeschränkt. Von Stefan Diebäcker

Er war mit einer Kapuze „maskiert“ und hatte eine Schusswaffe dabei. Doch Beute machte ein Räuber am Donnerstagabend in Rhade trotzdem nicht - aus einem nachvollziehbaren Grund. Von Stefan Diebäcker

Die Zahl der Menschen, die in Dorsten am Coronavirus erkrankt sind, steigt weiter. Die Stadt Dorsten reagiert. Die Pressekonferenz von Donnerstagnachmittag im Video. Von Stefan Diebäcker, Robert Wojtasik