Steuern

Steuern

Schwierige Haushaltsführung

Stellschrauben drehen für die Finanzen

Es wird kaum leichter, und sicher nicht leicht: Sinkende Gewerbesteuereinnahmen, steigende Betriebskosten, fehlende Schlüsselzuweisungen, eine schrumpfende Ausgleichsrücklage und ein dickes Maßnahmenpaket Von Christiane Nitsche

Weniger Zuschüsse der Stadt

Schwerter KuWeBe häuft Kreditschulden an

Abseits des städtischen Etats, den die Stadt Schwerte mit Einsparmaßnahmen und Erhöhung von Steuern und Gebühren in den Griff zu bekommen versucht, lauern enorme Schulden im Schattenhaushalt: Der städtische Von Heiko Mühlbauer

Als klamme Kommune ist Castrop-Rauxel auf jede Einnahme angewiesen. Doch was ist, wenn allein das Porto für das Mahnschreiben den ausstehenden Betrag um 600 Prozent übersteigt, wie jetzt beim Hundebesitzer Von Michael Fritsch

Hundebesitzer in Selm dürfen sich auf eine neue politische Diskussion über ihr Anliegen im Herbst freuen. In einem Brief an Katja Overtheil, Sprecherin einer Protestbewegung gegen die Erhöhungen der Hundesteuer, Von Tobias Weckenbrock

Steuererklärungen sind anstrengend, Belege sammeln auch. Der Lüner Steuerberater Thomas Grabowski hatte deshalb eine Idee – warum nicht eine App entwickeln lassen, mit der die Belege schnell und einfach Von Beate Rottgardt

Mit einem Haushaltsüberschuss von knapp unter einer Million Euro rechnet der Olfener Kämmerer Heinz Limberg. Die Verwaltung hatte im Haushaltsplan nur einen Überschuss von 402.600 Euro ausgewiesen. Das Von Theo Wolters

Bei der Planung für ein neues Hallenbad hat sich für die Gemeinde Nordkirchen eine neue Option ergeben. Wie Bürgermeister Dietmar Bergmann (SPD) auf Anfrage dieser Redaktion mitteilte, hat ein externer Von Karim Laouari

Die Stadt will mitverdienen, wenn Dortmunder Bürger ihre Wohnungen an Touristen vermieten. Wer ein Zimmer über Internetplattformen anbietet, soll wie Hotels eine Bettensteuer zahlen. Die Stadt durchsucht

Die Mitglieder der Ratsfraktionen hatten sich gut auf die Haushaltsplanberatung am Mittwochabend vorbereitet. Am Ende wurde ein positiver Etat verabschiedet, der ohne die geplanten, drastischen Steuererhöhungen Von Bernd Schlusemann

Die Hundesteuer-Debatte hat jetzt auch den Halter eines Rottweilers auf den Plan gerufen: Muss er tatsächlich den deutlich erhöhten Steuersatz für „Gefährliche Hunde“ entrichten? Das fragt sich Heinrich Von Tobias Weckenbrock

Mehreinnahmen in Höhe von 101000 Euro

Steuern steigen ab Januar

Die Stadtlohner Bürger und Gewerbetreibende müssen im kommenden Jahr 2016 etwas tiefer in die Tasche greifen. Der Rat der Stadt hat gestern die Anpassung der Grundsteuern A und B sowie der Gewerbesteuer Von Stefan Klausing

Wer seine Bußgelder für Ordnungswidrigkeiten nicht zahlt, bekommt von der Stadt Dortmund eine Mahnung. Als nächster Schritt folgt eine Vollstreckungsankündigung, dann wird das Konto gepfändet. Nützt das Von Gaby Kolle

Die Zahlen sind schwindelerregend: Ein Unternehmensberater aus Haltern soll unfassbare 3,6(!) Millionen Euro Steuern hinterzogen haben. Sein Spezialgebiet war das Geschäft mit Glücksspielgewinnen und Gutscheinen.

9000 haben noch nicht gezahlt

So viel Geld schulden die Lüner ihrer Stadt

Lüner Privathaushalte und Firmen stehen bei der Stadt tief in der Kreide. Durch nicht gezahlte Bußgelder, Gebühren und Steuern beläuft sich der Schuldenberg derzeit auf rund 5,4 Millionen Euro. Die Stadt Von Torsten Storks, Fenja Stein

Vor rund zwei Wochen veröffentlichte die Polizei Dortmund ihre Kriminalitätsstatistik, die Zahlen waren nicht gut. Jetzt schlägt der Vizepräsident der Dortmunder IHK in die gleiche Kerbe: In einem offenen Von Tobias Grossekemper

Jetzt ist es entschieden – die Bürger Aschebergs müssen sich auf höhere Steuern einstellen in 2015. Rückwirkend zum 1. Januar beschloss der Rat einen Anstieg von Gewerbe- und Grundsteuer. Was bedeutet das für die Bürger? Von Jörg Heckenkamp

Der Kostenumfang der Aktiven Mitte ist fix: Maximal 26,6 Millionen Euro darf das Projekt kosten. Überschreitung unmöglich. Darauf hat die Kommunalaufsicht die Stadt hingewiesen und eine Klausel gefordert, Von Tobias Weckenbrock, Theo Wolters

In der Profilschule Ascheberg

Gemeinde erklärt den Haushalt im "Crashkurs"

Einblicke in den Haushalt der Gemeinde Ascheberg gewährte jetzt ein Infoabend in den Räumen der Profilschule. Vor dem Hintergrund des defizitären Haushaltes und der Kritik an den Bürgermeister-Plänen,

Manche Städte haben eine neue Einnahmequelle entdeckt - die Wettbürosteuer. Hagen hat sie schon, Lünen springt möglicherweise auf diesen Zug auf. Am 19. Februar will der Rat über den Haushalt - und damit Von Peter Fiedler

Bürgerversammlung in Ascheberg

Rat soll Grundsteuer-Entscheidung verschieben

Eine Erhöhung der Grundsteuer B um 43 Prozent, wie Bürgermeister Dr. Bert Risthaus es vorgeschlagen hat, sei falsch. Darin waren sich die meisten der über 200 Teilnehmer der Bürgerversammlung am Montagabend Von Sylvia vom Hofe

Scheinbar wird alles immer teurer. So ist doch das Empfinden mit Blick auf Strompreis, Steuern und Gebühren. Wir haben verglichen, wie sich die Preise für Strom und Erdgas, die Gebühren für Abfall- und Von Peter Fiedler