Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ein Schwätzchen muss sein

Oeding Sie können es einfach nicht lassen, die zwei geschwätzigen Damen. Ob Kirchbank hin oder her - es gibt doch nichts Schöneres als ein ausgiebiges Schwätzchen unter Frauen.

23.11.2007

Und daran ließen die zwei auch die rund 260 Frauen, die sich beim Bunten Nachmittag der kfd am Dienstag und Mittwoch köstlich amüsierten, teilhaben. Schließlich gibt es soviel Wichtiges, was unbedingt noch gesagt sein will, bevor Frau den letzten Atemzug tut. Zum Beispiel über das Elend mit dem Älterwerden, wenn "die Sahnetorte nicht mehr schmeckt". Gut, dass es da die Tabletten vom Arzt gibt, die aussehen wie Bömskes. Und auch für wichtige Lebensfragen finden die zwei im Angesicht des Herrn die richtige Lösung. Der verstorbene Gatte hat Schuhe in Größe 46 hinterlassen und keiner ist zu finden, dem sie passen? Kein Problem: Männer mit kleineren Füßen gibt's doch genug.

Auch andere Schwierigkeiten - sei es auf dem Polizeirevier oder beim Essen in einem 5-Sterne Restaurant - haben die Frauen gekonnt auf die Bühne gebracht.

Dass sie bereit sind, alle Probleme anzupacken, hatte die Theatergruppe - mit Birgit Hustedde, die zum ersten Mal dabei war - gleich zu Anfang klar gemacht, als es hieß: "Wir sind die bärenstarken Frauen aus dem Münsterland". Auch in der Wirklichkeit hat der Slogan in ihrem Song "auf unsere Kraft könnt ihr vertrauen, wir halten zusammen, Hand in Hand" Bestand. Dies zeigte sich im Vorfeld der zwei Veranstaltungen. Denn ohne Anneliese Giesel, die innerhalb kürzester Zeit sechs der Kostüme selbst genäht hat, hätte nur die halbe Truppe auf der Bühne stehen können. Ebenfalls auf den Brettern, die die Welt bedeuten, hat die Tanzgruppe ihr Können unter Beweis gestellt. Ob jede für sich oder in der Gruppe - bei Schlagern wie "Die Fischerin vom Bodensee" machte jeder der Frauen eine gute Figur und nahm das Publikum mit ihren Bewegungen gefangen. kh

Lesen Sie jetzt