Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Landespolizeiorchester und Musikkapelle gemeinsam auf der Bühne

Konzert zur Bürgerpreisverleihung

Was für eine starke Stimme, was für ein Orchester - Ines Agnes Krautwurst mit ihrer soul-jazzigen Stimme und das Landespolizeiorchester Brandenburg gaben der Bürgerpreisverleihung am Samstagabend eine musikalischen Rahmen, wie ihn Südlohn noch nicht oft gesehen und gehört hat.

SÜDLOHN

von von Bernd Schlusemann

, 04.11.2012
Landespolizeiorchester und Musikkapelle gemeinsam auf der Bühne

Meisterte alle Register: Ines Agens Krautwurst.

Unter Leitung von Christian Köhler stieg des Orchester zunächst symphonisch ein, um dann mit "Immer Treu und Redlichkeit" preußische Blasmusik zu bringen, die auch zum Repertoire der Musikkapelle gehört. Die rief Köhler als ihr ehemaliger Dirigent dann auf die Bühne. Gemeinsam spielten "seine beiden Orchester" Jubelklänge. Anschließend war schön zu sehen, wie die Profi-Musiker den Südlohnern zur ihrer Leistung in dem gemeinsamen Stück gratulieren.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bürgerpreisverleihung 2012

Die Gemeinde Südlohn hat in der Jakobi-Halle die Bürgerpreise 2012 verliehen - in einem großen musikalischen Rahmen mit dem Landespolizeiorchester Brandenburg unter der Leitung von Christian Köhler und der Jazz-Diva Ines Agnes Krautwurst.
04.11.2012
/
Buergerpreis 2012© Foto: Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto: Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto:Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto:Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto:Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto:Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto:Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto:Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto:Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto: Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto: Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto: Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto: Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto:Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto: Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto: Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto: Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto: Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto: Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto: Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto: Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto: Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto:Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto: Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto: Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto: Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto: Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto: Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto: Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto:Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto:Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto:Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto:Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto:Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto:Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto:Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto:Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto:Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto:Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto:Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto:Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto:Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto:Bernd Schlusemann
Buergerpreis 2012© Foto:Bernd Schlusemann
Preisträgerin Maria Peifer
Preisträger Marco Wanninger
Schlagworte Südlohn
Auf eine rasante Fahrt ging es dann mit Melodien aus Starlight Express und einer besonderen Fassung von "Rosamunde". Nach Streetlife und Queens "Innuendo" zog im zweiten Teil Jazz- und Soul-Diva Ines Agnes Krautwust samtig-heiser, brunnentief oder betont rauchig all ihre gesanglichen Register und verzauberte das Publikum bei Gershwins "Someone to watch over me" und "Summertime". Betont locker moderierte Christian Köhler und jeder merkte: für ihn ist es ein Heimspiel, hier fühlt er sich zuhause - und das auch noch nach dem Auftritt seines Orchesters am Dienstag in der "heiligsten Halle der Deutschen Kultur", in der Berliner Philharmonie.

Spätestens bei "Blue moon" und "Funny Valentine" war der Jazz beim Südlohner Publikum angekommen und Sinatras "New York" als zweite Zugabe sorgte für langen, stehenden Beifall, ehe Köhler für den "Marsch der Medici" erneut die Musikkapelle mit auf die Bühne holte, als Abschluss eines fulminanten Konzertabends.

 

 

Lesen Sie jetzt