Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SV Südkirchen: Erholt zum ersten Heimsieg

SÜDKIRCHEN Eine schwere Aufgabe wartet auf den SV Südkirchen. Mit dem VfL Kamen gastiert am Sonntag der Tabellendritte am heimischen Böckenbusch.

von Von Daniel Schlecht und Heinz Krampe

, 02.11.2007

Bezirksliga 8 - SV Südkirchen - VfL Kamen - Der SV Südkirchen ist seit zwei Spielen unbesiegt. Und auch gegen den VfL Kamen will sich der SVS nicht verstecken. "Wir dürfen uns nicht hinten rein stellen, sondern müssen offensiv in die Partie gehen. Dann ist auch ein dreifacher Punktgewinn möglich", gibt sich Coach Michael Kinne optimistisch. Und er fügt hinzu: "Wir haben ein Heimspiel und es wird Zeit, dass wir am Böckenbusch eine Mannschaft von oben schlagen." Nach der spielfreien Vorwoche dürfte die Mannschaft gut erholt in die Partie gehen können.

Michael Kinne hatte die Kamener in der Vorwoche gegen Kaiserau beobachtet und hebt deshalb den Zeigefinger: "Uns erwartet eine lauf- und spielstarke Mannschaft, die uns mit Sicherheit viel abverlangen wird." Nichtsdestotrotz würde ein Sieg den Südkirchenern gut zu Gesicht stehen, denn so könnten sie sich etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen.

Personell ist die Lage beim SV entspannt. Lediglich der Langzeitverletzte Sebastian Sanecki wird noch zwei bis drei Wochen fehlen.

Bezirksliga 11 - Lüdinghausen - SG Gronau - Durch die Unentschieden in den letzten Spielen ist der Abstand von Union Lüdinghausen zu Spitzenreiter Eintracht Ahaus auf zehn Punkte angewachsen. Größer sollte er nicht werden, falls das Team von Uli Leifken den Tabellenführer nicht aus den Augen verlieren will.

Mit Gronau kommt eine Mannschaft ins Westfalenringastadion, die nur zwei Punkte weniger als Union auf dem Konto hat. "Torjäger Faik Tan müssen wir ausschalten und selbst vorne mehr machen", sieht Leifken durchaus eine Chance für sein Team.

SuS Legden - VfL Senden - Hat der Sieg gegen Osterwick dem Aufsteiger VfL Senden soviel Auftrieb gegeben, dass die Mannschaft von Wolfgang Leifken beim SuS Legden bestehen kann? Immerhin sind die Gastgeber Fünfter und das bedeutet, dass es eine schwere Aufgabe für den VfL Senden werden wird.