Sven Mislintat

Sven Mislintat

Der Wechsel von Sven Mislintat zum FC Arsenal ist perfekt. Sowohl der Premier-League-Sechste als auch sein aktueller Klub Borussia Dortmund bestätigten die Personalie am Montag. Im Gespräch mit dieser Von Dirk Krampe

Borussias Leiter Profifußball

Mislintat zu Arsenal: Entscheidung steht bevor

Die vermeintliche Sensationsnachricht des Wochenendes entpuppte sich bei näherem Hinsehen schnell als Ente. Michael Zorc sei Favorit auf den Managerposten des FC Arsenal, schrieb der englische „Mirror“, Von Dirk Krampe

Borussia Dortmund setzt weiter auf die Dienste von Sven Mislintat. Der "Leiter Profifußball" war zuletzt in das Blickfeld des FC Bayern München geraten, nachdem es Michael Reschke, Technische Direktor Von Florian Groeger, Dirk Krampe

Dortmunds Talentspäher im Fokus

Chefscout gesucht: Bayern baggern an Mislintat

Die Zahl der Fußball-Talente, die vom geschulten Auge Sven Mislintats (44) irgendwo in Europa oder Fernost entdeckt, dann intensiv beobachtet und nach einer langen Phase der Entscheidungsfindung zu Borussia Von Dirk Krampe

Er packt vor jeder Trainingseinheit selbst mit an und erwartet von seinen Spielern im Training stets volle Konzentration. Wird diese nicht an den Tag gelegt, wird BVB-Coach Thomas Tuchel zur Furie. Sich Von Dirk Krampe

Wechsel momentan kein Thema

Verwunderung beim BVB um Stürmer Augustin

Verwirrung um ein Sturm-Talent: Wie die angesehene „L‘Equipe“ am Donnerstag vermeldete, soll der BVB den nächsten Transfer aus Frankreich bereits an der Angel haben, der Klub sei sich mit Jean-Kevin Augustin Von Matthias Dersch

Dortmunds Boss im Exklusiv-Interview

Hans-Joachim Watzke über die Kritik am BVB

Die Internationalisierungsstrategie, der Umgang mit Jakub Blaszczykowski und Neven Subotic, die wenigen öffentlichen Trainings - Kritik gab es an Borussia Dortmund in den vergangenen Monaten häufiger. Von Matthias Dersch

Unter den Entscheidungsträgern bei Borussia Dortmund herrscht Zwist: Cheftrainer Thomas Tuchel und Chefscout Sven Mislintat reden nicht mehr miteinander, Recherchen dieser Redaktion bestätigten eine entsprechende Von Matthias Dersch