Tickets für erstes Ski-Wochenende in Winterberg sind umkämpft - andere Termine sind noch frei

Winterberg

Für das erste Ski-Wochenende in Winterberg gibt es kaum noch Tickets. Alle zwölf Skilifte sind in Betrieb. Für andere Termine ist der Andrang nicht so groß - und genug Schnee ist vorhanden.

13.03.2021, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Skifahrer steht auf der Piste. Nach wochenlangem Lockdown und unter strengen Corona-Beschränkungen haben sich im sauerländischen Winterberg erste Skifahrer auf die Pisten begeben.

Ein Skifahrer steht auf der Piste. Nach wochenlangem Lockdown und unter strengen Corona-Beschränkungen haben sich im sauerländischen Winterberg erste Skifahrer auf die Pisten begeben. © picture alliance/dpa

Für das erste Ski-Wochenende in diesem Jahr im sauerländischen Winterberg sind die Tickets fast ausverkauft. Zwölf Lifte seien in Betrieb, die gesamte Hauptachse werde auch am Samstag und Sonntag laufen, kündigte die Wintersport-Arena Sauerland an - ein Zusammenschluss der Skigebiete in der Region.

Unter Corona-Beschränkungen dürfen nur einige hundert Besucher täglich mit Vorausbuchung Skifahren. Das war erst am Dienstag nach langem Lockdown wieder erlaubt worden. In der kommenden Woche werde es wieder kälter, und Schneefall sei vorausgesagt, dann erwarte man sehr gute Ski-Bedingungen, sagte die Sprecherin.

Für diese Tage seien noch viele Tickets zu haben. Die Abläufe funktionierten gut, die Regeln würden eingehalten. Bei Beförderung und in Warteschlangen ist ein Mindestabstand von zwei Metern vorgesehen, beim Anstehen gilt Maskenpflicht.

dpa

Lesen Sie jetzt