Tobias Weckenbrock: So lügt man mit Sprache

Buchtipp der Redaktion

Passend zur Frankfurter Buchmesse - auf der auch in diesem Jahr wieder unzählige Lesebegeisterte erwartet werden - haben sich unsere Redakteure ihre Lieblingsbücher vorgenommen, um sie Ihnen vorzustellen. Redakteur Tobias Weckenbrock empfiehlt "So lügt man mit Sprache" von Sebastian Pertsch und Udo Stiehl.

DORTMUND

, 21.10.2016, 12:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Buchtipps aus unserer Redaktion.

Die Buchtipps aus unserer Redaktion.

Floskeln – sie sind das, was man in den ersten Wochen einer journalistischen Ausbildung ausgetrieben bekommt. Wenn es gut läuft. Ich habe das Buch „So lügt man mit Sprache“ gelesen, das den perfekten Obertitel „Ihr Anliegen ist uns wichtig!“ trägt – und ich habe nicht nur gelernt, sondern auch geschmunzelt.

„So lügt man mit Sprache“ kann man als Anleitung verstehen, Tricks zu entlarven. Wir haben es immer wieder mit Formulierungen zu tun wie „Ihr Anliegen ist uns wichtig“. Was der Hörer empfindet, ist doch: „Nerven Sie nicht, Kunde, ich habe gerade andere Dinge zu tun.“

Floskeln raus!

So gelingt es den Autoren Sebastian Pertsch und Udo Stiehl in kurzen Kapiteln, Phrasen von Politikern und Journalisten, PR-Sprech und Worte der Werbeindustrie zu entlarven. Oft sind es Nebelbomben, Verharmlosungen komplexer Probleme. Warum bezeichnet man Angriffskriege als „Luftschläge“? Klar, weil das freundlicher klingt. Warum schreiben Lokaljournalisten oft „im Kreuzungsbereich“, statt es einfach bei „auf“ oder „an der Kreuzung“ zu belassen?

Die beiden Macher des Buches sind Autoren geworden, nachdem sie das Online-Projekt floskelwolke.de an den Start gebracht hatten. Automatisch werden dort jeden Tag 2000 im Netz veröffentlichte Medien durchforstet. Je öfter eine Floskel auftritt, desto größer wird sie in einer Wortwolke dargestellt. Dienstag waren „Taskforce“ und „Tote gefordert“ weit vorn. In ihrem Buch gehen sie einen Schritt weiter. Amüsant und aufschlussreich!

Informationen zum Buch
Sebastian Pertsch, Udo Stiehl: So lügt man mit Sprache, 208 Seiten, Piper, 9,99 Euro, ISBN: 978-3-492-30784-0.