Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

TV Werne gewinnt das Spitzenspiel

Basketball-2. Regionalliga

Die wohl beste Saisonleistung zeigte der Basketball-Zweitregionalligist TV Werne im Spitzenspiel gegen finke baskets Paderborn II. Das Team von Trainer Ivan Rosic gewann leicht und locker mit 96:79 (46:38) und rückt erstmal auf Rang drei vor.

WERNE

von Von Dominik Gumprich

, 03.11.2012
TV Werne gewinnt das Spitzenspiel

Darius Kibildis zeigte eine starke Leistung.

Es war eine Demonstration der eigenen Stärke, dabei musste der TV Werne kurzfristig noch auf Faton Jetullahi und Daniel Freienstein verzichten. So lag noch mehr Verantwortung auf den Point Guard Darius Kibildis. Der Litauer hatte keine Probleme damit, die Last zu tragen. Er zeigte eine ganz starke Leistung. Monierte Rosic in der vergangenen Woche noch, dass Kibildis ein paar Dreier hätte mehr treffen können, so zeigte der 20-Jährige am Samstagabend in der Ballspielhalle, dass er ein lockeres Händchen hat. Sechsmal traf er von außerhalb der Drei-Punkte-Linie. Zudem trieb er seine Mannschaft mit hohem Tempo immer wieder an.

Nach den ersten beiden Vierteln führte der TV Werne mit 46:38. In Viertel drei und vier machte es der Aufstiegsmitfavorit noch deutlicher. Dass die 100-Punkte-Marke nicht geknackt wurde, lag daran, dass Rosic im letzten Viertel den Spielern von der Bank viele Einsatzzeiten gewährte. Durch den Erfolg hat der TV Werne jetzt vier Siege und eine Niederlage auf dem Konto. Konserviert das Team die Leistung, wird sie nur schwer zu schlagen sein, auch wenn Paderborn am Samstagabend kein ernstzunehmender Konkurrent war. 

Lesen Sie jetzt