Unfall auf der A42: Kleintransporter überschlägt sich, Autofahrer bilden keine Rettungsgasse

Autobahn-Unfall

Auf der Autobahn 42 bei Oberhausen ist es zu einem schweren Unfall mit einem Schwerverletzten gekommen. Die Einsatzkräfte mussten sich den Weg durch eine nicht gebildete Rettungsgasse bahnen.

16.03.2021, 13:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf der A42 gab es einen schweren Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen.

Auf der A42 gab es einen schweren Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen. © picture alliance / dpa

Bei einem schweren Unfall mit mehreren Fahrzeugen auf der Autobahn 42 zwischen Oberhausen und Kamp-Lintfort ist ein Mensch schwer verletzt worden. „Durch das beherzte Eingreifen weiterer Verkehrsteilnehmer konnten alle Unfallbeteiligten aus ihrem Fahrzeug gerettet werden“, teilte die Oberhausener Feuerwehr am Dienstag mit.

Den Angaben zufolge hat sich ein Kleintransporter bei dem Unfall überschlagen und landete auf dem Dach. Drei weitere Personen wurden verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Die Einsatzkräfte hätten sich zunächst ihren Weg durch eine noch nicht gebildete Rettungsgasse bahnen müssen, hieß es.

Durch ihr beherztes Eingreifen haben ein Lastwagenfahrer und andere Verkehrsteilnehmer womöglich Schlimmeres verhindert. „Ein LKW-Fahrer hat uns geschildert, dass er und zwei, drei andere Personen die Verletzten bereits aus den Autos gezogen hatten“, sagte der Einsatzleiter der Oberhausener Feuerwehr. Als die Einsatzkräfte am Unfallort ankamen, hatten die Helfer die Unfallopfer bereits am Böschungsrand in Sicherheit gebracht. „Wir haben uns bei dem LKW-Fahrer bedankt“, so der Einsatzleiter.

Die Fahrbahn Richtung Kamp-Lintfort musste vorübergehend komplett gesperrt werden. Dadurch kam es zu einem Rückstau, teilweise wurde der Verkehr umgeleitet. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

dpa

Lesen Sie jetzt