Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Union Lüdinghausen erwartet Spitzenreiter - Davensberg gegen Sinsen

Fußball-Landesliga 4

Nach dem Gang zum Tabellenzweiten Nottuln bekommt Fußball-Landesligist Union Lüdinghausen nun Besuch vom Spitzenreiter SV Dorsten-Hardt. Davaria Davensberg empfängt TuS 05 Sinsen.

KREISGEBIET

02.11.2012

 Obwohl die Gastmannschaft vor einer Woche unter der ersten Saisonniederlage und der Steueraffäre litt, erteilte sie Davaria Davensberg eine 3:0-Abfuhr. Das sollten die Lüdinghausener zusätzlich beachten. Nebenbei sind die Gäste auch noch Spitzenreiter. Eine ebenso reizvolle wie schwere Aufgabe für die Schützlinge von Uli Leifken, die seit Wochen auf den zweiten Saisonerfolg warten.

Leicht wird es Neu-Trainer Carsten Winkler wirklich nicht gemacht. Davaria Davensbergs Coach trifft in seinem vierten Spiel für den Klub auf das dritte Spitzenteam. Jetzt geht es gegen den Tabellendritten, TuS 05 Sinsen.  „Ich kann nur die gleiche Parole wie in den Vorwochen ausgeben. Wir müssen versuchen, ganz lange die Null zu halten und irgendwann mal einen gefährlichen Konter zu setzen“, sagt Winkel.  Der Kader ist am Sonntag komplett. Mit dem Trainingseifer ist Winkler zufrieden. Im Schnitt sind 16 Spieler bei den Übungseinheiten. Aussetzen musste jetzt Mittelfeldspieler Jussef Saado mit einer leichteren Verletzung. „Ich bin mir aber sicher, dass Jussef gegen Sinsen wieder dabei ist“, so Winkler.

Lesen Sie jetzt