Videobotschaft: Bürgermeister Wigant ruft zum Testen auf - und zu Respekt

Coronatests

Die Stadt Unna als Arbeitgeber bietet inzwischen hausinterne Coronatests an. Der Bürgermeister selbst gehört zu den ersten Nutzern und ruft Bürger auf, solche Angebote zu nutzen.

Unna

20.04.2021, 11:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bürgermeister Dirk Wigant unterzog sich im Ratssaal einem Corona-Schnelltest.

Bürgermeister Dirk Wigant unterzog sich im Ratssaal einem Corona-Schnelltest. © Stadt Unna

Arbeitgeber müssen ihren Beschäftigten nach den jüngsten Vorgaben der Bundesregierung Corona-Tests anbieten. Die Bundesregierung hat die Corona-Arbeitsschutzverordnung bis zum 30. Juni 2021 verlängert und ergänzt sie um diese entsprechende Verpflichtung. Aus diesem Grund bietet nun auch die Stadt Unna ihren Mitarbeitenden mindestens einmal pro Woche einen kostenlosen Coronatest an. Es könnten nicht alle Beschäftigten im Homeoffice arbeiten, heißt es in einer Mitteilung aus dem Rathaus. Arbeitsplatz und Arbeitsweg stellten für diese Mitarbeiter ein erhöhtes Infektionsrisiko dar. Bürgermeister Dirk Wigant sei nun mit gutem Beispiel vorangegangen: Er hat sich als einer der Ersten einem hausinternen Coronatest unterzogen.

Die Tests zeigen auch Infektionen an, die ohne Symptome verlaufen

„Die Testungen sind eine notwendige Ergänzung, bieten Sicherheit und Klarheit, denn nicht alle Infizierten haben auch Symptome“, erklärte Wigant. „Mit den Testungen können wir Infektionsketten verhindern, die Gesundheit schützen und letztlich Betriebsschließungen vermeiden“, so Wigant weiter. Er appelliert an die Unnaer Bürgerinnen und Bürger: „Bitte helfen Sie mit! Übernehmen Sie Verantwortung, schränken Sie Ihre Kontakte ein, beachten Sie die Abstands- und Hygieneregeln sowie die Ausgangssperre, respektieren Sie unterschiedliche Ansichten und stärken Sie die Solidarität und den Zusammenhalt in unserer Stadt“.

Die Stadt Unna veröffentlicht ein Video dazu auf ihrer Internetseite www.unna.de.

Lesen Sie jetzt