Uralte Gräber entdeckt

05.07.2019, 18:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nienborg. Auf einem Firmengelände in Nienborg haben Archäologen bei Grabungen etwas sensationelles entdeckt. Archäologen sind Menschen, die erforschen, wie das Leben früher war. Dafür graben sie oft in der Erde und suchen nach alten Dingen und Gebäuderesten.

In Nienborg hatten die Archäologen eigentlich damit gerechnet, etwas aus der Zeit von 800 Jahren vor Christus zu finden. Doch es kam ganz anders. Denn die Forscher fanden überraschenderweise Gräber aus der Jungsteinzeit. Das bedeutet, dass schon vor 5000 Jahren Menschen in Nienborg und Heek gelebt haben müssen. Oder zumindest ihre Angehörigen dort beerdigt haben. Für die Forscher ist das ein ganz toller Fund, den in den Gräbern waren auch ganz alte Gefäße. So erfahren die Forscher viel aus dieser Zeit.