Verdi

Verdi

Hunderte Menschen haben am Montagvormittag am Dortmunder U gestreikt und waren bis zum Wall und zur Rheinischen Straße wahrzunehmen. Aus ganz NRW waren Verdi-Mitglieder angereist.

In mehreren großen Geschäften in Dortmund gibt es am Freitag und Samstag weniger Personal als sonst: Mitarbeiter von Primark, Kaufhof und Co. streiken. Sie wollen mehr Geld. Von Thomas Thiel

Eine schwarz-gelbe Menschenmenge hat am Freitag den Friedensplatz gefüllt: Mit dem BVB hatte das nichts zu tun – Beschäftigte des Einzelhandels streikten. Eine Frau kam in besonderem Aufzug. Von Michael Schnitzler

Hunderte Mitarbeiter von Einzelhandelsunternehmen wie Tedi, Amazon, Obi und Douglas haben am Mittwoch gestreikt. In Dortmund gab es eine große Kundgebung an der Katharinentreppe. Von Michael Schnitzler

Am Dortmunder Tedi-Lager streiken am Dienstag und Mittwoch Mitarbeiter der Tedi-Tochter DLG. Sie wollen nach Tarif bezahlt werden. Auch bei Amazon wird gestreikt – aber nicht in Dortmund. Von Michael Schnitzler

Einige Dortmunder Kindergärten und Seniorenheime werden am Dienstag nur auf Sparflamme betrieben: Im Tarifstreit mit der Awo hat die Gewerkschaft Verdi einen Warnstreik angekündigt. Von Thomas Thiel

Mit drei Premieren in drei Tagen eröffnet die Oper Dortmund die Intendanz von Heribert Germeshausen. Den Auftakt machte Giuseppe Verdis „Aida“: zu Beginn etwas statisch, aber eindrucksvoll. Von Julia Gaß

Betriebsratswahl bei Amazon in Dortmund

Verdi bleibt auf der Hut und stellt Fragen

Die rund 1600 Beschäftigten im Amazon-Lager auf der Westfalenhütte in Dortmund wählen erstmals einen Betriebsrat. Der US-Versandriese rührt dafür als Arbeitgeber sogar kräftig die Werbetrommel. So viel Von Gregor Beushausen

Warnstreik von Verdi in Dortmund

Über 18.000 Demonstranten legten Innenstadt lahm

Geschlossene Kitas, keine Busse und Bahnen und lange Staus in der Innenstadt – die Folgen des Warnstreiks von Verdi waren in Dortmund am Dienstag deutlich spürbar. Über 18.000 Menschen kamen in mehreren Von Oliver Volmerich

Verdi streikt auch in Kitas, Kliniken und Mensen

Demo lähmt Verkehr in Dortmunder City - Südwall gesperrt

Keine Busse und Bahnen, geschlossene Türen an vielen Fabido-Kitas, keine Müllabfuhr  - das Szenario vom Verdi-Warnstreik am 20. März wird sich an diesem Dienstag (10. April) wiederholen. Die Auswirkungen Von Von Oliver Volmerich

Verdi ruft erneut zum Warnstreik in Dortmund auf

Am Dienstag droht erneut der Stillstand bei Bus und Bahn

Große Teile des öffentlichen Lebens in Dortmund drohen am Dienstag, 10. April, wieder stillzustehen: Mit „massiven Warnstreiks“ will die Gewerkschaft Verdi Arbeitgeber von Bund und Kommunen dazu bewegen, Von Johannes Franz

Lebensmittelverkauf ist erlaubt

Diese Geschäfte öffnen Heiligabend in Dortmund

Viele Supermärkte in Dortmund haben an Heiligabend (24.12.) geschlossen – es ist schließlich Sonntag. Laut Ladenöffnungsgesetz NRW dürfen Geschäfte, die überwiegend Lebensmittel führen, aber öffnen: jedoch Von Michael Schnitzler

Die Supermärkte in Dortmund dürfen an Heiligabend von 10 bis 14 Uhr öffnen. Obwohl es ein Sonntag ist. Laut Ladenöffnungsgesetz dürfen sie nur Lebensmittel verkaufen. Die Gewerkschaft Verdi droht bei Verstößen mit Klage. Von Michael Schnitzler, Nicole Giese

Die Gewerkschaft Verdi hat ihren Streik an den Amazon-Standorten Werne und Rheinberg am Dienstag fortgesetzt. Außerdem setzte sich morgens spontan ein Demonstrationszug für eine Verdi-Kampagne der Gewerkschaft Von Jörg Heckenkamp

Rund 60 Amazon-Mitarbeiter legten am Dienstag ihre Arbeit nieder und liefen gemeinsam zum Werner Marktplatz. Dort machten sie auf sich aufmerksam, indem sie Flyer verteilten und verkleidet Süßigkeiten verschenkten.

Mehr als 150 Mitarbeiter Amazons haben am Montag in Werne gestreikt. So die Angaben von Verdi-Sprecher Karsten Rupprecht. Er erklärt nun, wie die Streikenden Amazon im Weihnachtsgeschäft stören möchten Von Jean-Pierre Fellmer

Öffentlicher Dienst, Verkehr, Lippe Bad

So war der Streik-Mittwoch in Lünen

Im Rathaus und in anderen Bereichen des Öffentlichen Dienstes lief am Mittwoch auch in Lünen wenig. Wegen des Warnstreiks, zu dem die Gewerkschaft Verdi aufgerufen hatte, blieb neben vielen anderen Abteilungen

Auswirkungen des Warnstreiks

Halbe Klasse fehlte zur Mathestunde

Der Warnstreik im Öffentlichen Dienst hatte wenig Auswirkungen auf Dorsten. Dennoch: Der eine oder andere Schüler nutzte offenbar den Ausfall der Busse, um die Schule zu schwänzen. Von Michael Klein

Der Warnstreik im Öffentlichen Dienst sorgt am Dienstagmorgen dafür, dass auch in Dorsten kein Bus der Vestischen fährt. Schüler der weiterführenden Schulen sind offenbar gut informiert. Das zeigt ein

Für Mittwoch hat die Gewerkschaft Verdi ihre Mitglieder zum Streik aufgerufen. Bestreikt werden in Schwerte der öffentliche Nahverkehr, die Stadtwerke, die Sparkasse und die Stadtverwaltung. Wir haben Von Heiko Mühlbauer

Streiken die schon wieder? Manchem Dorstener sind die Streikaktionen von Verdi im letzten Jahr lebhaft in Erinnerung geblieben. Am Dienstag (26. April) werden 260 in Verdi organisierte Beschäftigte der Von Claudia Engel

Die Gewerkschaft "Verdi" hat für kommendee Dienstag (26. April) weitere Warnstreiks im Öffentlichen Dienst angekündigt. Davon sind auch einige Kitas betroffen, ebenso wie die Busse der Vestischen.

Im Öffentlichen Dienst hat in dieser Woche eine erste Warnstreikrunde der Gewerkschaft Verdi begonnen. In Dortmund waren zum Beispiel viele Kitas dicht. Bisher gab es keine Streik-Aktionen in Selm und Lünen. Von Tobias Weckenbrock

Für Babyartikel und Umstandsmode gehen viele Mütter in Dortmund zu Baby-Walz am Westenhellweg. Dort hängen nun "Alles muss raus"-Schilder im Fenster - die Filiale des bundesweit tätigen Unternehmens schließt Von Michael Schnitzler

Im Sozial- und Erziehungsdienst

Ab Oktober droht in Dorsten neuer (Kita-)Streik

Anfang August lehnte die Basis der Gewerkschaft Verdi den Schlichterspruch für den Sozial- und Erziehungsdienst krachend ab. Im Oktober droht nun die Streik-Neuauflage. Von den Erziehern in den Kitas

Viele Leute nutzen den Freitag als Brückentag und shoppen in der Dortmunder City. Auch Kaufland und Karstadt am Westenhellweg sind geöffnet - allerdings fehlen laut Gewerkschaft Verdi rund 100 Mitarbeiter: Von Michael Schnitzler

In Woche drei des Kita-Streiks werden die Stimmen verärgerter Eltern lauter. Viele fühlen sich überfordert - und von der Politik allein gelassen. Die Stadt Dorsten hat bereits rund 83 000 Euro eingespart, Von Sandra Heick

Bleiben Dortmunds städtische Kitas und Jugendeinrichtungen bald für längere Zeit zu? Am Mittwoch beginnt die Urabstimmung über einen unbefristeten Streik der Mitarbeiter im Sozial- und Erziehungsdienst. Von Oliver Volmerich

99 von 102 städtischen Kindertagesstätten (Kitas) in Dortmund waren heute wegen eines Warnstreiks der Erzieher geschlossen. Laut Verdi beteiligten sich rund 1100 Beschäftige am Warnstreik in der City. Von Alexandra Schürmann

Eltern, die ihren Nachwuchs in kommunale Kindergärten schicken, müssen sich am Montag auch in Castrop-Rauxel auf verschlossene Türen einstellen. Die Kita Mikado wird ihre Türen nicht öffnen. Lummerland,

Auch wenn Verdi am Montag (23.3.) zum Streik aufruft: Vor allem berufstätige Dorstener Familien, deren Kinder in eine der städtischen Kindertagesstätten gehen, werden keine Probleme haben: „In unseren Von Michael Klein

Protestgruppen vor den Toren des Brennelemente-Zwischenlagers in Ahaus (BZA) sind nichts Ungewohntes. Nur ihre Fahnen zeigen am Montag andere Farben. Im Nieselregen demonstrieren keine Umweltschützer Von Stephan Teine

Normalerweise ist das Rathaus an Donnerstagen ab 8 Uhr für den Publikumsverkehr geöffnet. Viele Lüner Bürger standen am Morgen allerdings vor verschlossener Tür. Bevor rund 100 Streikende ab 8.30 Uhr Von Vanessa Trinkwald

Gewerkschaft Verdi rief zum Streik auf

AWO-Seniorenzentrum - Zwei Mitarbeiter im Ausstand

Gestreikt wurde am Donnerstag (9.10.) im AWO-Seniorenzentrum in Wulfen-Barkenberg zwar auch, aber die Beteiligung hielt sich in Grenzen.

Mit einer regelrechten Erfolgsserie haben sich Regisseurin Annette Wolf und Bühnenbildnerin Lena Brexendorff den Ruf eines Dreamteams für komische Opern am Theater Hagen erworben. Seit dieser Spielzeit

Streik im öffentlichen Dienst

Buspendler sollten ihre Verbindungen prüfen

Die Gewerkschaft Verdi kündigt für Dienstag landesweite Streiks im öffentlichen Dienst an. In den großen Städten wie Dortmund und Essen ist mit erheblichen Einschränkungen zu rechnen. In Werne, Selm, Von Daniel Claeßen

Der Warnstreik der Gewerkschaft hatte in Schwerte nur geringfügige Auswirkungen. Zwar waren Kindertagesstätten dicht und die Bürgerdienste liefen eingeschränkt, dafür gab es im öffentlichen Nahverkehr Von Andrea Wellerdiek, Christian Greis

Hauptsächlich Nahverkehr betroffen

So gingen die Werner mit dem Verdi-Streik um

Neben den Mitarbeitern im Nahverkehr, die schon am Mittwoch ihre Arbeit niedergelegt hatten, haben am Donnerstag in vielen Städten auch die Angestellten der Stadtverwaltung, städtischer Kitas oder der

Keine Busse, eingeschränkte Müllabfuhr, sechs von acht Sparkassen-Filialen dicht und nur Notgruppen in den städtischen Kindergärten: Im öffentlichen Dienst wurde auch am Donnerstag wieder gestreikt. Von Peter Wulle