Autorenprofil
Verena Schafflick
Freie Mitarbeiterin
1993 in Werne geboren. Habe Geschichte und Religionswissenschaften an der Ruhr-Uni Bochum studiert. Seitdem ich 15 bin bei Lensing Media: Angefangen in der Lokalredaktion Werne, inzwischen fast nur noch als Freie Mitarbeiterin in der Stadtredaktion Dortmund.

Seit knapp fünf Jahren ist der ehrenamtliche Verein Projekt Ankommen an der Heinrichstraße zuhause. Der Verein hat sich doch wohl gefühlt – und zieht dennoch um. Das sind die Gründe. Von Verena Schafflick

Inzwischen kommt es oft vor, dass die Stadt bei Großveranstaltungen in bestimmten Zonen Glas verbietet. Doch warum hängen an der Weißenburger Straße solche Schilder – ohne Veranstaltung? Von Verena Schafflick

Nach 16 Jahren zieht die Citywache von der Reinoldikirche an den Brüderweg. Nun gibt es einen Eröffnungstermin für die gemeinsame Wache von Ordnungsamt und Polizei – in dieser Woche. Von Verena Schafflick

Erst vor kurzer Zeit hat der kleine Hannibal einen neuen Eigentümer - und schon droht Ärger. Dortmunder Bäcker freuen sich hingegen über ein Urteil des Bundesgerichtshof. Von Verena Schafflick

Gemeinsam mit dem Akademischen Theater aus der Dortmunder Partnerstadt Rostow am Don veranstaltet das Theater Dortmund mit der Stadt Dortmund die Russischen Kulturtage. Von Verena Schafflick

Wussten Sie, dass das älteste Nashorn Deutschlands in Dortmund lebt? Außerdem schließt ein Traditionsgeschäft in der City. Und wir haben die verkaufsoffenen Sonntage in 2019 und 2020. Von Verena Schafflick

Das Google-Auto mit der Kamera auf dem Dach ist durch Dortmund gefahren. Teile des Walls sollen eine Fahrradstraße bekommen. Und bei der AfD-Veranstaltung gab es eine Schlägerei. Von Verena Schafflick

Zu dem Brand auf einem Balkon am Dienstagmorgen (17.9.) in Brechten gibt es neue Erkenntnisse – die Kriminialpolizei ermittelt und sucht Zeugen. Von Verena Schafflick

Zweimal ist die Dortmunder Feuerwehr am Mittwochabend zu Bränden in der Innenstadt ausgerückt. In einem Mehrfamilienhaus befanden sich während der Löscharbeiten noch zwei Kinder im Gebäude. Von Verena Schafflick