VfL Bochum steht heute Abend unter Druck

Heimspiel gegen Fürth

Die Tabellensituation für den Fußball-Zweitligisten VfL Bochum vor dem heutigen Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Greuther Fürth (20.15 Uhr) ist angespannt. Nur zwei Punkte trennen das Team von Trainer Peter Neururer vom Relegationsplatz, drei sind es bis zum ersten direkten Abstiegsplatz. Ein Erfolgserlebnis ist also dringend nötig.

BOCHUM

, 10.03.2014, 12:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
VfL Bochum steht heute Abend unter Druck

Das Hinspiel gewann der VfL Bochum - hier mit Mirkan Aydin (l.) - in Fürth mit 2:0.

Allerdings: Bochum hat nur eine der letzten acht Partien in der 2. Bundesliga gewonnen, im eigenen Stadion gelang noch nie ein Sieg gegen die Franken (zwei Unentschieden, drei Niederlagen). Die "Kleeblätter" haben im Pflichtspieljahr 2014 aus vier Partien erst einen Sieg (3:2 gegen den FSV Frankfurt) geholt, die Verfolger im Aufstiegsrennen haben Punkte gut gemacht.

Das Doofe an Montagsspielen? Man muss so lange warten. Bis später. #meinVfL#BOCFÜRpic.twitter.com/99xbRY4DU1

— VfL Bochum 1848 e.V. (@VfLBochum1848eV)

Beste Erinnerungen haben die VfL-Profis an das Hinspiel am 15. September: Piotr Cwielong und Yusuke Tasaka, der heute Abend sein 50. Zweitliga-Spiel bestreiten wird, trafen beim überraschenden 2:0-Auswärtssieg.

SO KÖNNTEN SIE SPIELEN
VfL: Luthe - Eyjolfsson, Maltritz, Fabian, Bastians - Tiffert, Jungwirth, Latza - Tasaka - Aydin, Sukuta-Pasu

Lesen Sie jetzt