VfL Kamen bestätigt: Oberliga-Spieler Mirco Gohr kommt im Sommer

Fußball

Spektakulärer Neuzugang: Mirco Gohr vom Oberligisten Holzwickeder SC wechselt wie angekündigt im Sommer einige Ligen tiefer zum A-Kreisligisten VfL Kamen. Das bestätigte der Klub jetzt.

Kamen

, 13.04.2021, 10:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mirco Gohr schließt sich im Sommer dem A-Kreisligisten VfL Kamen an.

Mirco Gohr schließt sich im Sommer dem A-Kreisligisten VfL Kamen an. © VfL

Jetzt ist es offiziell in trockenen Tüchern: Mirco Gohr, Stammspieler und Identifikationsfigur des Holzwickeder SC, wechselt im Sommer einige Klassen tiefer zum ambitionierten VfL Kamen. Das bestätigte der Verein am Dienstagmorgen.

Jetzt lesen

Nach zwei Jahren stetigen Kontakts machte der Sportlicher Leiter Olaf Haeseler den Transfer endlich perfekt. „Mirco Gohr war für unser Trainerteam und die Sportliche Leitung immer schon ein Wunschkandidat. Nun hat es endlich geklappt“, freut er sich.

Trainerteam hatte schon zu Unnaer Zeiten Kontakt zu Mirco Gohr

Der Kontakt des VfL-Trainergespanns mit Emre Aktas und Sebastian Laub zum Oberliga-Spieler besteht schon seit der Unnaer Zeit. „Mirco ist ein Typ, den sich jedes Team nur wünschen kann“, freut sich Emre Aktas. „Läuft es mal nicht so gut, ist Mirco der, der von allen am meisten kämpft. Sein persönlicher Einfluss als Führungsspieler ist von unschätzbarem Wert für einen Kader mit hohen Ambitionen.“

Emre Aktas, Trainer des VfL Kamen, freut sich über den nächsten hochkarätigen Neuzugang im Jahnstadion.

Emre Aktas, Trainer des VfL Kamen, freut sich über den nächsten hochkarätigen Neuzugang im Jahnstadion. © Teimann

„Mit Mirco bekommen wir einen Spieler, der so universell einsetzbar ist, wie nicht viele Spieler auf diesem Niveau“, ergänzt Sebastian Laub. „Ob als Torjäger oder als Abwehrchef, beides hat Gohr bereits in der Oberliga Westfalen unter Beweis gestellt.“ Umso mehr freuen sich Aktas und Laub, dass der 29-Jährige gleich für zwei Jahre unterschrieben hat.

Jetzt lesen

Mit diesem Transfer und noch einem weiteren Hochkaräter, der Ende April vorgestellt werden soll, schließt der VfL Kamen seine Serie von Neuverpflichtungen für die kommende Spielzeit ab. Die Verantwortlichen schauen nun gespannt auf den Re-Start und freuen sich auf das erste gemeinsame offizielle Training mit dem kompletten Team.

Lesen Sie jetzt

Das war aber mal ein kurzer Einsatz: Gerade einmal drei Meisterschaftsspiele bestritt der Kreisliga-Kicker für seinen neuen Klub - und kehrt nun zu seinem alten Verein zurück. Von Thorsten Teimann

Lesen Sie jetzt