Podolski kritisiert Jugendförderung im deutschen Fußball

,

Köln

, 04.06.2018, 05:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

Weltmeister Lukas Podolski hat die Nachwuchsförderung im deutschen Fußball kritisiert. Die Ausbildung von Talenten funktioniere „wie eine Schablone“, sagte der ehemalige Nationalspieler und Ex-Bundesliga-Profi dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. Alles und jeder sei angepasst und perfektioniert. Man müsse aber gerade denen eine Chance geben, „die weniger Talent für die Schule haben – nicht nur denen, die sich immer gut benehmen, nur Einsen schreiben und intelligenter sind als der Ball“, sagte der Spieler vom japanischen Club Vissel Kobe.

Lesen Sie jetzt