Rentner wird in seiner Wohnung überfallen und stirbt

,

Dortmund

, 04.06.2018, 17:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archiv

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archiv

Nach einem brutalen Raubüberfall in seiner Dortmunder Wohnung ist ein 66-Jähriger im Krankenhaus gestorben. Der Rentner war am Montagmittag bei einem Angriff zu Hause schwer verletzt worden, wie die Polizei mitteilte. Der Täter habe möglicherweise im Auto des Opfers den Tatort verlassen. Nach dem Mann und einem weiteren mutmaßlichen Täterfahrzeug mit Dortmunder Kennzeichen wird gefahndet. Eine Mordkommission übernahm die Ermittlungen. Nähere Hintergründe zur Tat machte die Polizei zunächst nicht.