Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kabinett will bayerischen „Asylplan“ beschließen

,

München

, 05.06.2018

Gut vier Monate vor der Landtagswahl in Bayern verschärft die CSU-Staatsregierung ihren Kurs in der Asylpolitik. Am Dienstag will das Kabinett einen eigenen bayerischen „Asylplan“ beschließen. Ein Kernpunkt: Bayern will die Abschiebung abgelehnter Asylbewerber deutlich beschleunigen und dafür auch in Eigenregie Abschiebeflüge organisieren. Das Konzept sieht die Einrichtung sieben sogenannter Ankerzentren für Asylbewerber vor. Es soll auch keine Geldleistungen für Asylbewerber mehr geben, sondern nur noch Sachleistungen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt