Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wichtige Punkte gegen Abstieg

Gegen Gescher kann BW Wulfen wichtige Punkte im Abstiegskampf sammeln

FUSSBALL: Mit drei Punkten gegen den SV Gescher könnte sich BW Wulfen von den Abstiegsplätzen absetzen und Selbstvertrauen für das Derby gegen Deuten am Wochenende tanken.

Wulfen

von Niklas Berkel

, 21.03.2018
Wichtige Punkte gegen Abstieg

Die Wulfener Aydin Nagel, Jonas Neumann, Nico Genieser und Mike Szesny (v.l.) wollen gegen Gescher weitere wichtige Punkte sammeln. Lücke

Mit einem Sieg gegen den Tabellendreizehnten SV Gescher könnten die Bezirksliga-Fußballer von Blau-Weiß Wulfen einen großen Schritt weg von den Abstiegsrängen machen. Bei einer Niederlage stünde die Elf von Trainer Detlev Albers allerdings nur noch einen Platz über dem Strich.

Bezirksliga 11

BW Wulfen - SV Gescher

Do. 19 Uhr, SA Wittenbrink.

Zwei Punkte trennen die Gastgeber und die Gäste voneinander. Am Wochenende konnte Gescher durch einen 3:2-Sieg gegen die SF Merfeld die Abstiegsplätze verlassen und hat nun einen Punkt Vorsprung vor der DJK Adler Buldern auf dem ersten von drei Abstiegsrängen. Dementsprechend wichtig wird sich sowohl für Wulfen als auch für die Gäste die Begegnung gestalten. „Mit einem Sieg können wir uns ein wenig absetzen“, sagt Geschers Trainer Frank Schulz.

Aber auch die Wulfener können mit einem Sieg wichtige Zähler einfahren. Zumindest vorläufig hätte die Elf von Trainer Albers sechs Punkte Vorsprung auf Buldern. Außerdem wartet schon am Sonntag der Nachbar RW Deuten. Im Derby in der Hinrunde verlor Wulfen mit 0:5. Gegen Gescher geht es auch darum, Selbstvertrauen zu tanken, um optimistisch in das Derby gehen zu können.

Die Vorzeichen dafür stehen gut. Der SV Gescher hat mit Personalproblemen zu kämpfen. Dazu sagt Trainer Schulz, dass die Wulfener Asche den Gastgebern entgegen kommen könnte − so wie schon am vergangenen Sonntag beim Remis gegen die TSG Dülmen.