Wir werden zusammen alt

Camille de Peretti

Was bleibt am Ende eines Lebens? Unverheilte Wunden, bruchstückhafte Erinnerungen, die von Liebe, Schmerz und Sehnsucht erzählen.

von Von Anne-Kathrin Neumann

, 04.03.2011, 17:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wir werden zusammen alt

Camille de Peretti führt in ihrem Buch die Lebenswege verschiedenster Menschen zusammen, sie alle kreuzen sich in einem Pariser Altenheim an einem einzigen Tag im Oktober. Die Fassade der Senioren-Residenz scheint weggerissen worden zu sein, so dicht lässt uns die Autorin auf die Bewohner, auf ihre Sorgen und Wünsche blicken. Mal erzählt sie aus der Perspektive eines alten, verwirrten Mannes, mal aus der einer verliebten Dame. Ein Buch mit wirklichem Tiefgang, das nachdenklich stimmt, aber nicht traurig. Das verhindern die Leichtigkeit, die zwischen den Zeilen liegt, und der sehr feine Humor.Camille de Peretti: Wir werden zusammen alt, Rowohlt, 19,95 Euro, ISBN 9 78 34 98 05 30 79.

Lesen Sie jetzt