Wirtschaft in Dorsten

Wirtschaft in Dorsten

In unserer Kolumne „Guten Morgen“ geht es heute um eine neue Regelung, die auch früher schon sinnvoll gewesen wäre. Von Bastian Becker

Während in Berlin und Düsseldorf noch debattiert wird, wird in Dorsten gehandelt. Der blitzschnelle Aufbau eines Schnelltestzentrums belegt, dass ein eigener Weg durchaus richtig sein kann. Von Stefan Diebäcker

Der Wulfener Frank Rosin, Gastronom und TV-Koch, hat in seiner Heimatstadt einen eignen Shop eröffnet. Und: Sein Restaurant behält auch 2021 zwei Michelin-Sterne.

Für einen Abend erwacht das Central-Kino in Dorsten bei der bundesweiten Aktion „Kino leuchtet“ wieder zum Leben. Die Filmfreunde können sogar kreativ werden und Popcorn gewinnen. Von Michael Klein

Im Neubaugebiet Bückelsberg-Ost kommt das Wasser von allen Seiten. Das Gartencenter Florawelt darf wieder öffnen - allerdings mit Auflagen. Und es gibt eine neue Betrugsmasche in Dorsten. Von Robert Wojtasik

Die Rodungsarbeiten auf der ehemaligen Zechenfläche in Wulfen sind beendet, der Industriepark Große Heide rückt damit ein Stück näher. Es sollen bis zu 300 Arbeitsplätze entstehen. Von Guido Bludau

Ein Brauerei-Chef aus Dorsten wird im Lockdown sein Fassbier nicht los. An einem Bahnübergang gilt jetzt Tempo 70 statt 30. Und wie geht es mit der Filiale der Commerzbank weiter? Von Robert Wojtasik

Bei der Vereinten Volksbank und möglicherweise auch bei anderen Banken hat es am Mittwoch eine Störung gegeben. Kunden konnten unter anderem nicht mit Karte bezahlen. Von Robert Wojtasik

Nach der Laptop-Lieferpanne für Lehrer des Dorstener Berufskollegs gibt es zumindest für 192 Schüler eine gute Nachricht: Ihre Notebooks sind schneller einsatzbereit als gedacht. Von Stefan Diebäcker

Das Institut für Handelsforschung hat vor dem Lockdown mehr als 200 Passanten der Altstadt befragt. Die Ergebnisse liegen nun vor. Die Forscher beschreiben auch die „typischen Besucher“.

Das Tierheim in Dorsten hat eine „dicke“ Geldspende bekommen. Das hat mit der Hilfsbereitschaft eines Zahnarztes zu tun, aber auch mit der Unterstützung seiner Facebook-Freunde. Von Stefan Diebäcker

Der erste Dorstener Sozialbericht ist ein wertvolles Instrument: Auf 360 Seiten wird analysiert, wo in Dorsten Kinder sozial benachteiligt sind. Er liefert Impulse für Veränderungen.

Kunden der Vereinten Volksbank werden seit Wochen vor einem „Handytrick“ gewarnt. Ein Betroffener aus Dorsten erzählt, warum er nicht darauf hereingefallen ist. Von Stefan Diebäcker