Wirtschaft in Haltern

Wirtschaft in Haltern

Der Regen bringt Segen: Das Halterner Wasserwerk freut sich, dass sich durch die Niederschläge der letzten Tage die Stauseen als Trinkwasserreservoirs langsam wieder auffüllen. Von Elisabeth Schrief

Wein wie aus Zeiten der Hanse: Das hat sich der Weinhändler Klaus Bilkenroth gewünscht und gemeinsam mit einem französischen Weinunternehmen einen „Halterner Rotspon“ entwickelt. Von Eva-Maria Spiller

Nur 685 Personen waren in Haltern laut Statistik im September arbeitslos. Das ist fast die niedrigste Quote des Jahres. Von Jürgen Wolter

Der Lippeverband muss aufgrund der entstandenen Bergschäden in Lippramsdorf dauerhaft Wasser aus dem Hinterland abpumpen. Dafür baut er nun im Zuge des Deichneubaus ein Pumpwerk.

Kristine Fratz berät die katholische Kirche in Sachen Zeitgeist und Heiliger Geist, sie treibt ebenso Luxusmarken wie Escada oder Dolce & Gabana voran. Halterner lernen sie bald kennen. Von Elisabeth Schrief

Im Juni 2017 waren die Arbeiten in den Ortsteilen gestartet, nun wurden die letzten Schritte des Glasfaser-Ausbaus in der Halterner Innenstadt beendet. Von Eva-Maria Spiller

Wenn’s wieder läuft, ist Ludger Wessels happy: Autos und Motorräder zu reparieren, ist seine große Leidenschaft - seit 50 Jahren. Von Jürgen Wolter

Die Mischung macht’s: Auf diese knappe Formel könnte man das Erfolgsrezept des Halterner Büchermarkts bringen. Am Samstag fand er zum 50. Mal auf dem Marktplatz statt. Von Jürgen Wolter

Eine solche Ehrung erlebt das Handwerk nicht alle Tage: Matthias Redlich überreichte Fleischermeister Udo Marx den Diamantenen Meisterbrief. Viele kennen den Jubilar eher als Marktmeister. Von Elisabeth Schrief

Leichte Steigerung im Vergleich zum Juni, aber deutlicher Erfolg mit Blick aufs Vorjahr: Die Arbeitslosenquote bietet in Haltern am See Grund für Optimismus. Von Kevin Kindel