Wirtschaft in Olfen

Wirtschaft in Olfen

Während die Konjunktur bundesweit strauchelt, melden Unternehmen im Westmünsterland trotzdem positive Zahlen. Drei Probleme bereiten ihnen aber trotzdem Sorgen. Von Karim Laouari

Doppelt gute Nachrichten für die Bewohner im Außenbereich: Nach langem Vorlauf sollen jetzt im Oktober die Arbeiten für den Glasfaserausbau endlich beginnen. Damit nicht genug. Von Thomas Aschwer

Erst hatte der Baggerfahrer in Datteln kein Glück - er traf ein Glasfaserkabel. Dann kam Pech dazu - es war eine Hauptleitung. Viele Olfener waren stundenlang von der weiten Welt abgehängt. Von Thomas Aschwer

Der Vinnumer Dorfladen hat sich in Sachen Nachhaltigkeit einige Dinge einfallen lassen. Neu ist ein Pfand-Becher für Kaffeliebhaber. Und noch mehr ist geplant. Von Antje Pflips

Um mehr als die Hälfte stiegen die Insolvenzanträge von Selmer Unternehmen im ersten Halbjahr 2019 im Vergleich zum gleichen Zeiraum im Vorjahr. Das vermeldet das statistische Bundesamt.

Was lange währt, wird endlich gut. Nachdem die Bewohner von Olfens Außenbereichen lange in die Röhre schauen mussten, gibt es nun einen Starttermin für den Glasfaserausbau. Von Sabine Geschwinder

Diesen September können wieder Äpfel zur Weiterverabeitung zum Streuobstwiesen-Apfelsaft zum BUND Olfen gebracht werden. Für die Qualität wird auf besondere Anforderungen geachtet. Von Mona Wellershoff

Das hört sich nicht gut an: Die Stadt Olfen bekommt im nächsten Jahr voraussichtlich 250.000 Euro weniger als eingeplant vom Land. Was bedeutet das für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt? Von Thomas Aschwer

Am 1. Juli geht‘s los. Sebastian Middecke sucht Olfener, die mitmachen. Vom Monatsbeitrag jedes Neukunden stiftet der Betreiber des „Phoenix Spa“ einen Euro an „Weihnachten im Schuhkarton“. Von Stephanie Tatenhorst

Der Olfener Frühlingsmarkt „Olfen blüht auf“ findet am Sonntag von 11 bis 18 Uhr auf dem Olfener Marktplatz statt. 70 Stände laden zum Stöbern ein. Und das ist nur ein Teil des Angebotes.

Nicht nur rund 80 Olfener Landwirte bekommen Gelder aus dem EU-Argrartopf, sondern auch die Stadt Olfen. Wie kann das sein? Von Thomas Aschwer