Wo die alten Damen wohnen

Pascale Gautier

Eine nette, allerdings etwas schlichte Satire hat Pascale Gautier über das Rentner-Dasein in sonnigen Regionen verfasst. Ihr Roman "Wo die alten Damen wohnen" spielt im südfranzösischen Fantasiedorf Sonnenloch und dorthin zieht es auch die "junge" Frau aus Schimmeltal.

von Von Britta Helmbold

, 26.04.2011, 00:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wo die alten Damen wohnen

Die 60-Jährige will endlich leben und ist zunächst verwirrt, dass es in ihrem Traumort bis auf das Dienstleistungspersonal fast nur über 80 Jahre alte Leute gibt. Ein 90-jähriger Marathon-Läufer macht ihr den Hof.

Der Leser lernt ein Damenkränzchen kennen, erfährt von ihren Sehnsüchten und Enttäuschungen, nimmt an ihrem Tagesrhythmus teil. Bei einer läuft ständig der Fernseher, eine andere fürchtet sich in ihrem Haus, eine weitere kommt mit ihrem Sohn und seiner Familie nicht klar. Doch dann wirbelt eine angekündigte Naturkatastrophe das Leben mit seinen eingespielten Ritualen durcheinander.Pascale Gautier: Wo die alten Damen wohnen, Ullstein, 18 Euro, ISBN 978-3-550-08845-2.

Lesen Sie jetzt