Wohnen in Haltern

Wohnen in Haltern

Das alte Haus in der Goldstraße liegt am Boden. Das ehemalige Gefängnis, Museum und Steueramt im Schatten des Alten Rathauses weicht einem neuen Wohnprojekt. Von Elisabeth Schrief

Der Park im Dahläckern bekommt neue Wege und darf zurzeit nicht betreten werden. Aber nicht alle Halterner machen vor den Absperrgittern halt. Von Silvia Wiethoff

Nachdem ein Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft in Haltern positiv auf das Coronavirus getestet wurde, setzt die Stadt ein vorbereitetes Sicherheitskonzept um. Von Silvia Wiethoff

Nach der vorübergehenden Schließung wegen der Corona-Pandemie nimmt die Tafel Haltern am See jetzt wieder ihren Betrieb auf. Es gibt allerdings ein paar vorübergehende Einschränkungen. Von Ingrid Wielens

Der Verein „Buntes Wohnen Haltern“ verfolgt das Ziel, ein Mehrgenerationenprojekt in Haltern zu verwirklichen. Jetzt werden die Pläne weiter konkret.

Die Regenbogen-Aktion der Schüler und Lehrer in Haltern zieht Kreise. Schüler der Silverbergschule haben Bilder und Briefe in das St.-Anna-Heim geschickt - zur Freude der Bewohner. Von Ilka Bärwald

Die Bürgerinitiative „Ein Herz für Hullern“ wehrt sich gegen die Windrad-Pläne einer Bremer Firma vor ihrer Haustür. Ihrem Einspruch liegt eine Unterschriftenliste besorgter Bürger bei. Von Ingrid Wielens

Mehr Kirchensteuereinnahmen, aber auch mehr Ausgaben: Die evangelische Kirchengemeinde hat ihren Haushaltsplan 2020 vorgelegt. Sicher ist dabei nur eins: Die Lage bleibt angespannt. Von Ingrid Wielens

Lässt sich eine Auseinandersetzung zwischen Nachbarn oder Familienmitgliedern nicht beilegen, muss nicht immer ein Gericht angerufen werden. Schiedsleute kümmern sich um die Schlichtung. Von Silvia Wiethoff

Für viele Bundesbürger war die ehemalige DDR lange „Die Ostzone“. Die Halterner Autorin Edith Groth hat ihre persönlichen Jugenderinnerungen an viele Besuche in einem Buch festgehalten. Von Jürgen Wolter