Zwei Unfälle mit Schwerverletzten in Bocholt - Pedelecfahrer in Lebensgefahr

Unfälle

Bei zwei Unfällen in Bocholt haben sich am Samstag zwei Männer schwer verletzt. Ein 22-Jähriger war gegen einen Baum geprallt, ein 53-Jähriger stürzte mit seinem Pedelec und schwebt in Lebensgefahr.

Bocholt

28.03.2021, 08:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei den Unfällen war jeweils nur eine Person beteiligt.

Bei den Unfällen war jeweils nur eine Person beteiligt. © picture alliance/dpa

Ein 22-jähriger Mann ist am Samstagabend mit seinem Wagen gegen einen Baum geprallt und schwer verletzt worden. Der Mann sei in Bocholt-Liedern (Kreis Borken) aus bisher ungeklärter Ursache mit seinem Wagen von der Straße abgekommen und gegen den Baum gekracht, wie die Polizei mitteilte. Schwerverletzt wurde er mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Ebenfalls am späten Samstagabend ist ein 53-jähriger Pedelecfahrer auf einem Radweg gestürzt und dabei lebensgefährlich verletzt worden. Wieso der Mann beim Befahren des Radwegs in Bocholt zu Fall kam, konnte die Polizei bisher nicht sagen. Per Rettungshubschrauber wurde er in eine Unfallklinik gebracht.

dpa

Lesen Sie jetzt