Das Pflaster an der Straße Zur Potmere sinkt immer wieder ab, nachdem die Deutsche Glasfaser dort im April 2019 ein Kabel verlegt hat. Zwei Reparatur-Versuche blieben erfolglos. Anwohner vermuten ein beschädigtes Abwasserrohr. © privat
Breitbandausbau

Pflaster sinkt nach Glasfaserarbeiten immer wieder ab

Trotz zweier Reparatur-Versuche sinkt das Pflaster einer Wulfener Straße nach Glasfaserarbeiten immer wieder ab. Anwohner vermuten ein beschädigtes Abwasserrohr.

Nachdem die Deutsche Glasfaser (DG) im April 2019 in Wulfen ein Kabel unter einem Grundstück an der Straße Zur Potmere verlegt hatte, stellten Anwohner ein paar Monate später eine Pflasterabsenkung in dem Bereich fest. Das Problem meldeten sie der DG, die den Schaden auch umgehend behob.

Ein knappes Jahr später senkte sich das Pflaster allerdings erneut. Wieder ging eine Schadensmeldung an die Deutsche Glasfaser raus – und wieder reagierte das Unternehmen und behob den Schaden ein paar Tage später.

Beschädigtes Abwasserrohr vermutet

Spätestens nachdem sich das Pflaster danach zum dritten Mal zu senken begann, wurden die Anwohner stutzig. Sie vermuten, dass bei den Kabelverlegearbeiten ein Abwasserrohr beschädigt wurde und das Pflaster absinkt, weil der Boden darunter durch austretendes Wasser weggespült wird.

Auf eine erneute Schadensmeldung reagierte die Deutsche Glasfaser zunächst nicht. Auch nicht, nachdem der Schaden ein weiteres Mal und diesmal mit Fristsetzung gemeldet wurde. Es sei „Gefahr in Verzug“, heißt es in der Meldung an die DG.

Auf Anfrage sagte ein Sprecher der Deutschen Glasfaser, dass man sich noch vor Weihnachten um eine provisorische Reparatur gekümmert habe: „Im Januar wird sich der Generalunternehmer die Stelle noch einmal genauer anschauen und prüfen, ob weitere Maßnahmen notwendig sein.“

Über den Autor
Redakteur
Einst aus Sachsen nach Westfalen rübergemacht. Dort in Münster und Bielefeld studiert und nebenbei als Sport- und Gerichtsreporter gearbeitet. Jetzt im Ruhrpott gelandet. Seit 2016 bei Lensing Media.
Zur Autorenseite
Robert Wojtasik

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt