Coronavirus

26 neue Coronafälle am Donnerstag im Kreis Coesfeld

Ein Abflachen der Kurve zeigt sich im Kreis Coesfeld aktuell nicht. Am Donnerstag sind noch einmal 26 Neuinfektionen dazugekommen.
Es gibt eine neue Rekordzahl an Corona-Neuinfektionen in Dortmund. © picture alliance/dpa

Auch am Donnerstag (22. Oktober) steigt die Zahl der Neuinfektionen im Kreis Coesfeld deutlich. 26 neue Infektionen gibt es, wie der Kreis am Donnerstag mitteilt. Davon sind drei neue Fälle Olfen zuzurechnen, einen neuen Fall gibt es in Nordkirchen.

In Olfen gibt es derzeit 16 aktive Fälle, in Nordkirchen fünf.

Für den gesamten Kreis gibt es nun insgesamt 1204 registrierte Fälle und aktuell 139 aktive Fälle. Nur vier weitere Menschen gelten seit dem Vortag am Mittwoch als gesundet.

Fälle im gesamten Kreis

Die aktuellen Fälle erstrecken sich über den gesamten Kreis. Von fünf aktiven Fällen in Rosendahl und Nordkirchen bis zu 21 aktiven Fällen in der Stadt Coesfeld, die aktuell der Spitzenreiter im Kreis ist.

Da der Kreis an diesem Donnerstag nun auch offiziell die erste Warnstufe mit einem Inzidenzwert (Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner) überschritten hat, hat er an diesem Donnerstag eine neue Allgemeinverfügung herausgegeben, die ab Freitag gilt.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.